RB-Leipzig-Star

Gevelsberg: Fußballer Klostermann setzt sich für Kinder ein

Lukas Klostermann, der RB-Leipzig-Star aus Gevelsberg, versteigert sein getragenes DFB-Trikot aus dem Qualifikationsspiel gegen Estland.

Lukas Klostermann, der RB-Leipzig-Star aus Gevelsberg, versteigert sein getragenes DFB-Trikot aus dem Qualifikationsspiel gegen Estland.

Foto: Privat / WP

Gevelsberg.  Der Gevelsberger Fußballstar Lukas Klostermann versteigert Sammlerstücke aus seiner Fußballkarriere für den guten Zweck.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lukas Klostermann muss sich um Geld keine Gedanken machen. Der Gevelsberger ist Fußballprofi beim Erstligisten RB Leipzig, steht im Kader der Deutschen Nationalmannschaft – und doch sorgt er sich um die Menschen, denen es nicht so gut geht. Deshalb hat er mit einigen Freunden den Verein „Bright Side for Kids“ gegründet und versteigert ganz persönliche Sammlerstücke für den guten Zweck.

Ein getragenes und unterschriebenes Trikot der A-Nationalmannschaft, ein Trikot, mit dem er während der U21-Europameisterschaft auf dem Platz stand, seine Kapitänsbinde, einen Fanschal von seinem Länderspieldebüt in diesem Jahr und eine UEFA-Kapitänsbinde: exklusive Artikel, die das Fußballherz schneller schlagen lassen. Und die schon jetzt, 21 Tage vor Ablauf der Auktionen, zusammen mindestens 1250 Euro bringen. So hoch sind bisher die abgegebenen Gebote.

Das Geld ist für den vor einem Jahr gegründeten Verein bestimmt, der sich für Kinder einsetzt. Er soll helfen, Kindern, die durch Krankheit, Armut oder andere Einflüsse keine unbeschwerte Kindheit erleben, schöne Erlebnisse zu ermöglichen.

Soziales Engagement für Kinder

Schon als 20-Jähriger, einer Zeit, in der er in der Bundesliga noch dabei war, Fuß zu fassen, verlor er seine Heimatstadt und die Menschen, die Hilfe benötigen, nie aus den Augen. Er wurde Mitglied bei den Taubenvätern und spendete Trikots, Fußballschuhe und Sportshirts. Auch für die Kinderhilfe Eritrea e.V. aus Hattingen setzte er sich ein.

Die Auktionen liefen über das Internetportal von United Charity. Nach eigenen Aussagen ist es Europas größtes Auktionsportal für den guten Zweck, auf dem seit 2009 laufend Dinge und Erlebnisse versteigert werden, die man normalerweise nicht kaufen kann. „Unsere Erlöse werden alle zu 100 Prozent an gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen weitergegeben, die Personal- und Verwaltungskosten übernehmen unsere Gründer. So konnten wir bisher einen Gesamtspendenstand von knapp 9 Millionen Euro erzielen“, teilt das Unternehmen auf Anfrage unserer Zeitung mit.

EM-Qualifikation im Blick

Besuche mit seinem Team in Leipziger Einrichtungen für Kinder haben in ihm den Wunsch geweckt, sich mit einem eigenen Verein zu engagieren.

Bereits am Tag der Kinderhospizarbeit organisierte der Verein gemeinsam mit den Rotaractern in Gevelsberg im Hospiz Emmaus eine Veranstaltung mit Kinderschminken, Ponyreiten, Basteln, Livemusik uvm. Auch eigene Veranstaltungen sollen noch umgesetzt werden, „Bright Side for Kids“ möchte aber auch eng mit den lokal bereits bestehenden Organisationen zusammenarbeiten.

Der Gevelsberger Lukas Klostermann wurde im März erstmals von Joachim Löw für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nominiert. Der Außenverteidiger, der in der Bundesliga seit 2014 für RB Leipzig am Ball ist, gab gegen Serbien sein Debüt. Lukas Klostermann stand seitdem sechs Mal im Trikot der A-Nationalmannschaft auf dem Platz. Auch für die EM-Qualifikationsspiele heute gegen Weißrussland und am Dienstag gegen Nordirland ist er in den Nationalmannschaftskader berufen worden.

Silber bei Olympia

Der 23-Jährige war auch für die U21-Nationalmannschaft aktiv und traf dort in 22 Spielen zwei Mal. 2016 gewann Klostermann, der seine Karriere beim FSV Gevelsberg begann, mit der deutschen Olympia-Auswahl Silber bei den Sommerspielen in Brasilien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben