Staatsschutz

Bahnhof Schwelm mit Nazi-Schmierereien übersät

Hakenkreuze, SS-Runen, antisemitische Sprüche und weitere rechtsextreme Symbole verunstalten den kompletten Schwelmer Bahnhof.

Hakenkreuze, SS-Runen, antisemitische Sprüche und weitere rechtsextreme Symbole verunstalten den kompletten Schwelmer Bahnhof.

Foto: Stefan Scherer / Stefan Scherer / WP

Schwelm.  Der gesamte Schwelmer Bahnhof ist voll mit Nazi-Schmierereien. Der Staatsschutz ermittelt. Die Reinigung ist noch nicht geklärt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Reisenden am Schwelmer Bahnhof sind entsetzt. Das komplette Gebäude, der ganze Weg zu den Bahnsteigen, Wände und sogar die Böden sind seit der Nacht auf Mittwoch, 20. November, mit Nazi-Graffiti übersät. Von den Tätern fehlt jede Spur, der Staatsschutz ermittelt auf Hochtouren.

Das, was im Schwelmer Bahnhofsgebäude zu sehen ist, geht deutlich über einen Streich hinaus. Hier haben dem Anschein nach Rechtsextremisten viel Zeit und Farbe aufgewendet, um mit verfassungsfeindlichen Symbolen und antisemitischen Sprüchen der untersten Kategorie ihre Hassbotschaften im Bahnhof aufzutragen.

Nazi-Schmierereien am Bahnhof in Schwelm – Staatsschutz ermittelt

„Der Staatsschutz ermittelt auf Hochtouren“, teilt Ralf Bode, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums Hagen auf Nachfrage dieser Zeitung mit. Unter anderem sei der Straftatbestand der Volksverhetzung gewährleistet.

Die große Frage, wann gereinigt sein wird und wer bei den Besitzverhältnissen wofür zuständig ist, wird im Laufe des Tages geklärt. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02336/91664000 zu melden.

Wir werden ausführlich berichten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben