Stadtmarketing

Wifo Rees will Stadtmarketing mit vielen Helfern stärken

Die Verantwortlichen

Die Verantwortlichen

Foto: Jens Uwe Wachterstorm

Rees.   Das Wirtschaftsforum Rees will das Stadtmarketing stärken. Und lädt zu einem runden Tisch ein. Wifo-Chef Jürgen Terlinden erklärt warum.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Viele Köche veredeln den Brei – davon ist der Vorsitzende des Wirtschaftsforums Rees Jürgen Terlinden überzeugt. Um über das Thema Stadtmarketing in Rees zu reden, hat er für Ende des Monats unterschiedliche Vereine und Organisationen zu einem ersten runden Tisch eingeladen. In einem kurzen Interview erklärt er warum.

Viele Köche veredeln den Brei! Wie bitte? Das kennen die Meisten aber anders, oder?

Das stimmt. Wir haben uns jedoch vorgenommen, gemeinsam mit den unterschiedlichen Organisationen und Vereinen wie zum Beispiel der Reeser Werbegemeinschaft oder dem VVV, aber auch mit den Heimatvereinen, dem Gewerbeverein Haldern oder der Stadtverwaltung Rees das Stadtmarketing in Rees zu fördern. Ziel ist es, den Standort Rees und seine Ortsteile zu stärken, den Tourismus zu fördern und als attraktiver Unternehmensstandort fortzubestehen.

Stadtmarketing und Wifo Rees – wie passt das zusammen?

Als Wirtschaftsforum Rees vertreten wir die Interessen unserer Mitgliedsunternehmen, die von einem verbesserten Stadtmarketing profitieren können. Bisher waren alle Aktionen, die sich in irgendeiner Form mit dem Thema Stadtmarketing befassten, Aktionen der einzelnen Organisationen – mit unterschiedlichem Erfolg. Aus unserer Sicht wäre es jedoch wichtig, alle Engagierten, Interessierten und Betroffenen an einen Tisch zu bekommen, um über gemeinsame Strategien zu sprechen.

Natürlich soll jeder Verein oder jede Organisation seine traditionellen Veranstaltungen weiter unter seinem Namen organisieren und auf die Beine stellen. Es spricht aber nichts gegen eine gegenseitige Unterstützung, eine gemeinsame Strategie. Eine Abstimmung von Terminen zur Vermeidung von Terminüberschneidungen ist da nur das Mindeste.

Was wird konkret geplant?

Beginnen wollen wir unser Vorhaben mit einem ersten Treffen – quasi zum Kennenlernen. Hierzu laden wir herzlich für 28. Mai 2019 um 19 Uhr in das Rheinpark-Hotel in Rees ein. Die einzelnen Organisationen und Vereine sind bereits eingeladen. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele diesen Termin wahrnehmen könnten, um sich gemeinsam mit uns und den anderen Beteiligten mit dem Thema Stadtmarketing auseinanderzusetzen.

Als nächsten Schritt wollen wir uns zu diesem Thema Unterstützung von außen dazu holen und einen erfolgreichen Stadtmarketing Spezialisten*in zu uns nach Rees einladen. Hier konnten wir bereits Bernadette Spinnen vom Stadtmarketing Münster für einen Vortrag nach Rees lotsen.

Im September dieses Jahres wird sie uns besuchen und Einblicke in ihre Arbeit erlauben und aufzeigen, welche Marketingstrategien auch für Rees übertragbar sind. Den genauen Termin für diese Veranstaltung stimmen wir zur Zeit mit Frau Spinnen ab.

Warum bringen Sie seitens des Wirtschaftsforum den Stein Stadtmarketing ins Rollen?

Wir sind davon überzeugt, dass dieses Thema in Rees behandelt werden muss und ein regelmäßiger Austausch und eine gemeinsame Strategie für alle in Rees förderlich wäre.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben