Trauer

Trauer um Emmerichs CDU-Ratsmitglied Guido Langer aus Praest

Guido Langer war politisch sehr aktiv. In seinem Wohnort Praest, als auch in Emmerich.

Guido Langer war politisch sehr aktiv. In seinem Wohnort Praest, als auch in Emmerich.

Foto: Konrad Flintrop

Praest.   Plötzlich und unerwartet ist Guido Langer am Sonntag im Alter von 69 Jahren verstorben. Der Praester war ein engagiertes CDU-Ratsmitglied.

Trauer um den CDU-Politiker Hans-Guido Langer. Am Sonntag verstarb der Praester plötzlich und unerwartet im Alter von 69 Jahren. Das CDU-Ratsmitglied hat eine Vielzahl von Funktionen und Ämter bekleidet und sich stets für seinen Wohnort Praest eingesetzt.

Der zweifache Vater war seit 2014 CDU-Ratsmitglied (Direktmandat Wahlkreis Praest) und vertrat die Christdemokraten als Mitglied etwa im Ausschuss für Stadtentwicklung, im Rechnungsprüfungsausschuss und im Haupt- und Finanzausschuss.

Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Praest

Zudem war Langer Mitglied im Betriebsausschuss Kommunalbetriebe und Aufsichtsratsmitglied der Stadtwerke Emmerich. Guido Langer war Mitglied des CDU-Faktionsvorstandes in der Funktion des Geschäftsführers und Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Praest.

Zudem hatte er als Mitglied des Stadtverbandsvorstandes der CDU die Funktion des Kassierers übernommen.

Auch Ämter im sportlichen Bereich übernommen

Langer hat sich immer für die Belange seines Wohnortes Praest eingesetzt. Am 25. September des vergangenen Jahres wählte der Rat der Stadt Emmerich Guido Langer als Nachfolger von Wilhelm Nakath zum Ortsvorsteher von Praest.

Auch sportlich engagierte sich Langer. So war er Fachwart Fußball beim Stadtsportbund.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben