Wunschkonzert

Torsten Mühlenberg bekommt sein Wunschkonzert in Emmerich

Zum 60. Geburtstag wünschte sich Kirchenmusiker Torsten Mühlenberg ein Wunschkonzert.  

Zum 60. Geburtstag wünschte sich Kirchenmusiker Torsten Mühlenberg ein Wunschkonzert.  

Foto: Markus van Offern

Emmerich.  Zum 60. Geburtstag von Torsten Mühlenberg gibt’s ein Kirchenkonzert mit einigen der musikalischen Wegbegleiter der letzten 29 Jahre in Emmerich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es gibt nicht gerade viele Komponisten, die in Emmerich leben und wirken. Torsten Mühlenberg, der seit 1990 als Kantor der Ev. Kirchengemeinde Emmerich tätig ist, hat in der langen Zeit seines Wirkens auch immer wieder mit eigenen Kompositionen aufhorchen lassen. Er schrieb eine Oper, zwei abendfüllende Oratorien, zwei Klavierkonzerte, ein Cellokonzert, und in diesem Jahr erst wurde sein Konzert für Orgel und Orchester im Rahmen des Orgelfestivals uraufgeführt.

Zu seinem 60. Geburtstag, den er in diesen Tagen nun feiert, hatte er einen besonderen Wunsch: ein Kirchenkonzert mit einigen der musikalischen Wegbegleiter der letzten 29 Jahre in Emmerich. Dieses „Wunschkonzert“ steht unter dem Titel „Aall in one“ und beinhaltet (fast) alle Musikstile in einem Konzert.

Torsten Mühlenberg ist ein vielseitiger Kirchenmusiker

1993 gründete er den Kreiskirchlichen Kammerchor Emmerich, der seitdem einen festen Platz in der Emmericher Kulturlandschaft hat und mit dem er insgesamt 14 Konzertreisen durchführte. So gastierte der Chor unter anderem in Großbritannien, in Frankreich, in den Niederlanden, der Schweiz und in bedeutenden Kirchen Deutschlands wie dem Magdeburger oder dem Lübecker Dom.

Torsten Mühlenberg ist ein sehr vielseitiger Kirchenmusiker. Mit dem Chor der Christuskirche führte er zum Beispiel das Rock-Oratorium „Emmaus“ und zahlreiche Gospelmessen auf. Und auch zeitgenössischer und experimenteller Musik gilt seine Aufmerksamkeit.

Das Wunschkonzert findet am 16. November um 17 Uhr statt

Das Wunschkonzert findet am kommenden Samstag, 16. November, 17 Uhr, in der Christuskirche Emmerich statt. Der Kreiskirchliche Kammerchor Emmerich wird dabei Werke von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel vortragen. Die beiden bestens in Emmerich bekannten Sopranistinnen Gabriele Natrop-Kepser und Mirjam Hardenberg sind u. a. mit Gesangsduetten von Felix Mendelssohn-Bartholdy zu hören, Mirjam Hardenberg außerdem auch mit ihrem Violoncello.

Der Kirchenchor der Christuskirche wird einige Gospels und, teilweise mit dem Kammerchor, geistliche Pop-Songs singen, während Johannes Wellen mit Liedern von Wolfgang Amadeus Mozart zu hören ist. Natürlich darf auch das berühmte „Largo“ von Händel nicht fehlen, gesungen von dem Kölner Counter-Tenor Joachim Diessner, der außerdem auch „Träume“ von Richard Wagner vortragen wird.

Heidrun Hoffmann spielt Filmmusik-Klassiker von Ennio Morricone

Heidrun Hoffmann spielt mit ihrer Oboe einen Filmmusik-Klassiker: „Gabriel’s Oboe“ von Ennio Morricone aus dem Film „The Mission“. Zum Abschluss des Konzertes wird dann schließlich auch eine eigene Komposition von Torsten Mühlenberg, der auch die Gesamtleitung des Konzertes hat, erklingen: „Lobe den Herren, meine Seele, und vergiss nicht, was er Dir Gutes getan hat“. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte am Ausgang wird gebeten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben