Kartenzahlung

Parken in Emmerich: Kartenzahlung jetzt auch mit PIN-Eingabe

Fast alle Parkscheinautomaten wurden nun umgerüstet. Bisher fehlt nur noch der Parkplatz an der Gesamtschule (Neuer Steinweg).

Fast alle Parkscheinautomaten wurden nun umgerüstet. Bisher fehlt nur noch der Parkplatz an der Gesamtschule (Neuer Steinweg).

Foto: Thorsten Lindekamp

Emmerich.   In Emmerich haben Besucher nun eine weitere Möglichkeit ihren Parkschein zu zahlen. Das kommt Parkern mit ausländischen Konten entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadt Emmerich rüstet ihre Parkscheinautomaten auf. Während Besucher bisher nur die Wahl zwischen Bezahlen mit Bargeld oder per Lastschriftverfahren mit der EC-Karte hatten, funktioniert die Kartenzahlung nun an den meisten Stellen auch mit PIN-Eingabe. Diese Systemerweiterung unterstützt die gängigsten Kartendienste, wie vPay, Maestro, Master, VISA, PayPass und Paywave. Hiermit kommt die Stadt vor allem ausländischen Besuchern entgegen, denn beim Lastschriftverfahren wurden ausländische Geldkarten aus technischen Gründen nicht akzeptiert.

Neue Bezahlmöglichkeit ist „einfach zeitgemäß“

„Vor allem Besucher aus den Niederlanden sind es gewohnt, alles mit der Karte zahlen zu können. Sie haben sich deshalb auch immer wieder über die fehlende Möglichkeit der Kartenzahlung geärgert, weil sie schlicht und ergreifend kein Bargeld bei sich hatten.“, erklärt Karin Schlitt, Leiterin des zuständigen Fachbereiches Bürgerservice und Ordnung.

Weil man aber mittlerweile auch in vielen Geschäften kleinste Beträge mit der Karte zahlen kann, sei es „einfach zeitgemäß, dass wir auch für die Parkscheine diese Bezahlmöglichkeit anbieten“, so Schlitt weiter.

Zukünftig funktioniert die Kartenzahlung am Parkscheinautomaten auch mit PIN-Eingabe. Foto: Thorsten Lindekamp Barzahlung ist weiterhin möglich

Die Funktionsweise der Automaten bleibt weitestgehend gleich: Zunächst wählt der Parkende die gewünschte Parkdauer. Daraufhin berechnet der Automat die Gebühr und fragt nach der gewünschten Zahlungsart. Dann kann die Karte entweder in den dafür vorgesehenen Schlitz gesteckt oder vor das Feld für kontaktlose Zahlung gehalten werden. Durch Eingabe der PIN-Nummer wird die Zahlung bestätigt.

„Wer will, kann aber auch natürlich weiterhin mit Bargeld zahlen“, betont Karin Schlitt.

Parkscheinautomat am Raiffeisenplatz wurde repariert

Mit der neuen Technik ausgerüstet sind die Parkscheinautomaten an den Parkplätzen am Geistmarkt, Rathausvorplatz, Hinter dem Engel, Krankenhaus und Franz-Wolters-Platz. Nur der Automat am Parkplatz der Gesamtschule (Neuer Steinweg) gehört noch nicht dazu. Er soll erst aufgerüstet werden, wenn die Bauarbeiten am Schulgebäude Paaltjessteege abgeschlossen sind.

Zuletzt herrschte auf dem Parkplatz am Raiffeisenplatz die Parkscheibenregelung, einige Monate war der Automat außer Betrieb. Im Zuge der Umrüstung wurde er aber nun wieder in Stand gesetzt, so dass Besucher hier nun wieder einen Parkschein ziehen müssen. Das Bezahlen funktioniert am Raiffeisenplatz übrigens nur mit der EC-Karte, wobei Volksbank-Kunden eine Stunde kostenlos parken dürfen.

Stadt Emmerich hilft bei Fragen und Problemen weiter

Wenn bei der Bedienung der Parkscheinautomaten Probleme auftreten, helfen die städtischen Mitarbeiter, die zur Überwachung des ruhenden Verkehrs unterwegs sind, weiter. Zudem steht Tim Konietzko unter der Rufnummer 02822/75-1648 im Rathaus für Rückfragen zur Verfügung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben