Arbeitsmarkt

Job-Börse Emmerich: Auf der Suche nach einer Arbeit

25 Unternehmen präsentierten sich auf der Emmericher Job-Börse.

25 Unternehmen präsentierten sich auf der Emmericher Job-Börse.

Foto: Thorsten Lindekamp / Funke Foto Services GmbH

Emmerich.  Bei der Emmericher Job-Börse stellten sich 25 Unternehmen vor. Oft werden Mitarbeiter für einfache Tätigkeiten gesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Marius Hagen geht mit einem guten Gefühl nach Hause. Der Lagerarbeiter aus Rees sucht eine neue Beschäftigung. Während der Emmericher Jobbörse im Plakatmuseum am Niederrhein konnte er am Dienstagnachmittag seine zwei Bewerbungsmappen platzieren. Lagerarbeiter, Produktionsgehilfen und Handwerker werden zurzeit händeringend gesucht. Für Marius Hagen sind das gute Zeiten. Als Lagerarbeiter müsse man körperlich fit sein, bereit sein, hart zu arbeiten und im Idealfall besitze man auch noch einen Gabelstapler-Führerschein, erzählt er. Marius Hagen kann dies alles vorweisen.

Deutsche Sprache oft noch Hürde

Ganz andere Voraussetzungen bringt Aslanov Zakir mit. Er lebt seit drei Jahren in Emmerich und kam als Flüchtling aus Aserbaidschan nach Deutschland. Er hat Wirtschaftswissenschaften studiert und zwölf Jahre bei einer Bank gearbeitet. Zakir sucht jetzt eine Stelle bei einem Unternehmen. Bei der Jobbörse streckte er seine erste Fühler aus. Die deutsche Sprache ist häufig noch eine Hürde.

Einfache Tätigkeiten

Erstaunlicherweise werden gerade Mitarbeiter für die einfachen Tätigkeiten gesucht. Hieß es noch vor ein paar Jahren, dass gerade die ungelernten Kräfte es in Zukunft aufgrund von Automatisierung und Digitalisierung auf dem Arbeitsmarkt schwer haben werden, werden gerade diese Kräfte jetzt in der Logistikbranche und im produzierenden Gewerbe händeringend gesucht.

Beim Emmericher Unternehmen PG Kaas zum Beispiel benötigt man keine spezielle Ausbildung. Charles Buiting erklärt im Gespräch mit der NRZ, dass sein Unternehmen für die Produktion und Verpackung von 400 verschiedenen Käseprodukten Mitarbeiter suche. „Man kann nicht alles automatisieren. Man benötigt am Ende immer noch Hände, die zum Beispiel unsere Produkte verpacken“, sagte Buiting.

Auch in einer Bäckerei werden Leute gesucht. Julia Korf vertrat das Unternehmen Horst Hemke und sie sucht Mitarbeiter für den Verkauf. „Es können auch Quereinsteiger sein“, sagte sie. Aber gute und motivierte Kräfte zu finden, sei nicht einfach: „Es gibt eine gewisse Fluktuation in diesem Bereich. Viele merken schnell, dass das Arbeiten in einer Bäckereifiliale anstrengend ist. Da backt man nicht nur Brötchen auf, sondern muss auch Dinge zubereiten, kassieren und präsentieren.“ Zudem: Der Arbeitsbeginn ist um 6 Uhr.

Qualifizierte Mitarbeiter

Qualifizierte Arbeitnehmer sucht das Unternehmen Essity, in Emmerich noch besser bekannt als BSN Jobst. Personalerin Marita Lenders stellte das Unternehmen vor und nutzt die Plattform, um mit Menschen in Kontakt zu kommen: Essity sucht am Standort Emmrich einen Produktionsplaner, einen Logistikmanager und einen IT-Spezialisten. „Auf unserer Internetseite gibt es noch weitere Stellenangebote“, sagte sie. Um Mitarbeiter zu bekommen, befinde man sich in einem ständigen Austausch mit der Arbeitsagentur und den örtlichen Jobcentern. Einfach sei die Situation am Arbeitsmarkt für Arbeitgeber zurzeit nicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben