Kommunalpolitik

Isselburger Bürgermeister skizziert Aufgabenschwerpunkte

Bürgermeister Michael Carbanje hielt seine Haushaltsrede bewusst kurz.

Bürgermeister Michael Carbanje hielt seine Haushaltsrede bewusst kurz.

Foto: Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

Isselburg.  In seiner Rede zur Einbringung des Haushalts hat Isselburgs Bürgermeister Michael Carbanje stichpunktartig Aufgabenschwerpunkt skizziert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Haushaltsplanentwurf 2020 der Stadt Isselburg ist eingebracht. Während Kämmerer Alexander Herzberg in der Sitzung des Rates das Zahlenwerk erläuterte (die NRZ berichtete), hielt sich Bürgermeister Michael Carbanje in seiner Rede bewusst kurz. Das Stadtoberhaupt bezeichnete Haushalt, mittelfristige Finanzplanung sowie die Budgets der Regiebetriebes Kläranlage und Baubetriebshof als „das Spielfeld des Stadtrates – sein Königsrecht“.

Alle Mitspieler müssen Regeln akzeptieren

„Gerade auf einem Spielfeld müssen Regeln herrschen, die von allen Mitspielern akzeptiert werden“, blieb Carbanje im sportlichen Bild, der zudem der Überzeugung war, dass „ein klares Spielkonzept, eine Erfolg versprechende, offensive Taktik mit überschaubaren Risiken“ beim Haushaltsentwurf heraus gekommen sei.

Der Bürgermeister nannte stichpunktartig dann auch gleich mehrere Aufgabenschwerpunkte:

Verbesserung der Infrastruktur zur Steigerung der Attraktivität der Stadt

Verbesserung des Schulstandorts

Hochwasserschutz

Neubau der Feuerwehrgerätehauses

Umbau der Realschule zum Verwaltungsstandort

Erschließung neuer Wohngebiete zur Schaffung von Bauland und Wohnungen

Erweiterung des Gewerbegebiets Heelden

Breitbandversorgung im Außenbereich

Bericht der Gemeindeprüfungsanstalt

Zudem wies Carbanje auch nochmal auf den Bericht der Gemeindeprüfungsanstalt aus dem Juli dieses Jahres hin. Dieser habe „uns ausdrücklich bestätigt, dass die Stadt Isselburg mit sehr niedrigen Steuern und Hebesätzen bei deutlich unterdurchschnittlichen Personalkosten pro Einwohner und auch sehr niedrigen Aufwendungen insgesamt einen vergleichsweise hohen Standard für ihre Bürgerinnen und Bürger bereit halte“, so der Bürgermeister.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben