Zoo

Zoo Duisburg: Gorilla-Dame Safiri nach Vollnarkose gestorben

Gorilla-Dame Safiri ist am Sonntag gestorben. Sie lebte seit 2007 im Duisburger Zoo.

Gorilla-Dame Safiri ist am Sonntag gestorben. Sie lebte seit 2007 im Duisburger Zoo.

Foto: J. Tegge / Zoo Duisburg

Duisburg.  Traurige Nachricht: Das Gorilla-Weibchen Safiri aus dem Duisburger Zoo ist am Sonntag gestorben. Sie lebte seit 2007 am Kaiserberg.

Traurige Nachricht aus dem Duisburger Zoo: Gorilla-Dame Safiri ist am Sonntag nach einer Vollnarkose gestorben.

Safiri, die seit 2007 im Tierpark am Kaiserberg lebte, zeigte zunächst Symptome einer Epilepsie. Zur Abklärung und weil Verdacht auf einen Gehirntumor bestand, musste sie im MRT der Kaiserbergklinik unter Narkose untersucht werden.

Der Verdacht auf einen Tumor bestätigte sich bei der Untersuchung nicht, allerdings überlebte die Gorilla-Dame die Vollnarkose nicht. Sie wird nun pathologisch untersucht.

Duisburg: Gorilla vermisst seine Lieblingsdame

Safiri war im Zoo die Chefin der Gorilla-Gruppe und Liebling des Silberrückens Mapema. Nach Angaben des Tierparks habe das Gorilla-Männchen nun zeitweise nach seiner Herzdame gerufen – auf eine Antwort wartete er jedoch vergeblich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben