Unfall

Unfall in Duisburg: Vollsperrung der A59 wieder aufgehoben

Unfall auf der A59 Duisburg Richtung Dinslaken: Die Polizei hat die Sperrung der Autobahn wieder aufgehoben.

Unfall auf der A59 Duisburg Richtung Dinslaken: Die Polizei hat die Sperrung der Autobahn wieder aufgehoben.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Duisburg.  Nach einem Unfall ist die Sperrung der A59 Duisburg Richtung Dinslaken aufgehoben. Dort war ein Auto in die Betonschutzmauer gekracht.

Die Sperrung der A59 Duisburg Richtung Dinslaken zwischen Duisburg-Wanheimerort und Duisburg-Zentrum ist wieder aufgehoben. Um kurz vor acht Uhr war dort ein Fahrzeug in die linke Betonschutzmauer geraten.

Weitere Angaben zum Unfallhergang konnte Kim-Ben Freigang, Pressesprecher der Autobahnpolizei Düsseldorf, noch nicht machen. Nach ersten Informationen wurde der Fahrer des PKW in ein Krankenhaus eingeliefert. Er wurde offenbar leicht verletzt.

Weitere Nachrichten aus Duisburg gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben