Familienfest

Hüpfburgen und Kanutour beim Familienfest an der Regattabahn

Beim Familienfest an der Regattabahn konnten die Kinder auf dem Wasser laufen.

Beim Familienfest an der Regattabahn konnten die Kinder auf dem Wasser laufen.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Duisburg-Neudorf-Süd.  Beim Familienfest der Gebag an der Regattabahn in Duisburg toben sich die Kinder bei zahlreichen Attraktivitäten aus.

Schon von weitem sieht man die bunten Hüpfburgen, die auf der Wiese nahe der Regattabahn aufgebaut sind. Zahlreiche Kinder besteigen beim Familienfest der Gebag am Sonntag einen Kletterturm, toben auf der Wasserrutsche, fahren mit einem Gabelstapler oder machen eine kurze Kanutour auf dem Kanal an der Regattabahn.

Die Spielstationen sind gut besucht: An beinahe jeder Station hat sich eine Schlange gebildet. Viele Kinder und Eltern tragen einen Laufzettel um den Hals. An jeder Station bekommen die Kinder einen Stempel.

Familienfest kommt gut an

Sonja Kirchmann und ihre Tochter Anna-Lena haben gerade eine Runde mit dem Kanu gedreht. Ihnen gefällt das Familienfest bisher gut. „Das ist wirklich schön gemacht und das Wetter spielt ja auch perfekt mit“, sagt Sonja Kirchmann. Anna-Lena war vor der Kanutour schon auf der Rutsche. „Jetzt will ich mir noch so ein Airbrush-Tattoo machen lassen“, erzählt die Zehnjährige.

Weiter hinten auf dem Platz können Kinder mit kleinen Gabelstaplern fahren. Sie tragen gelbe Helme und orangene Warnwesten und fahren langsam durch einen Parkour aus kleinen Hütchen. Die Eltern laufen neben ihnen her. „Langsam, jetzt geradeaus fahren“, dirigiert ein Vater sein Kind durch den Parkour.

Blaue Wasserrutsche kommt am besten an

Nebenan können die Kinder einen Wagen der freiwilligen Feuerwehr erkunden. Sie probieren Helme auf und dürfen auch auf dem Fahrersitz Platz nehmen und sich die Geräte anschauen. Viele Eltern fotografieren ihre Kinder auf dem Fahrersitz des Wagens.

Eine Station weiter klettern die Kinder mit großen Gummireifen auf eine blaue Rutsche und rutschen auf der anderen Seite wieder herunter.

Am lautesten geht es aber auf der Wasserrutsche zu: Über den Platz hört man die Rufe der Kinder, die die blaue Rutsche hinunter kommen.

Die Kinder können außerdem Bungee-Jumping machen, in durchsichtigen Plastikkugeln auf dem Wasser laufen oder am Stand der Gebag ihren eigenen Beutel bemalen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben