Blaualgen

Freibad Wolfssee in Duisburg-Wedau ist blaualgenfrei

Das Freibad Wolfsee kann ab Freitag, 2. August, wieder besucht werden. Proben des Gesundheitsamtes sind positiv ausgefallen und die Blaualgen sind verschwunden.

Das Freibad Wolfsee kann ab Freitag, 2. August, wieder besucht werden. Proben des Gesundheitsamtes sind positiv ausgefallen und die Blaualgen sind verschwunden.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Duisburg-Wedau.  Entwarnung im Freibad Wolfssee: Das Bad kann ab Freitag, 2. August, wieder geöffnet werden. Die Blaualgen sind verschwunden.

Das Freibad Wolfssee kann wieder geöffnet werden. „Die Proben des Gesundheitsamtes sind für uns positiv ausgefallen“, sagt Frank Skrube, der Leiter des Freibads Wolfssee, am Donnerstagnachmittag. Im Wasser konnten keine Blaualgen mehr nachgewiesen werden. „Wenn das Wetter mitspielt, wird das Freibad am Freitagmorgen wieder wie gewohnt öffnen“, sagt Skrube. Festlegen will er sich jedoch nicht. „Im Moment sehen die Wetterprognosen ja nicht so gut aus. Wir entscheiden jeden morgen, ob wir öffnen, oder nicht.“

Eine Woche kein Badebetrieb

Am vergangenen Donnerstag, 25. Juli, hatten Mitarbeiter des Freibads bei der morgendlichen Begehung einen grünlich-bläulichen Schimmer auf dem Wasser entdeckt und das Gesundheitsamt alarmiert. Der Verdacht auf Blaualgen wurde durch die entnommenen Proben des Gesundheitsamtes bestätigt. Der Badebetrieb wurde für eine Woche ausgesetzt.

Der Verdacht auf Blaualgen im Freibad Großenbaum hatte sich hingegen nicht bestätigt. „Wir haben vorsorglich einen Teil des Sees, auf dem Algen zu sehen waren, abgesperrt“, sagt Frank Skrube, der auch Vorsitzender des Großenbaumer Freibades ist. „Es waren dort aber keine Blaualgen. Der Badebetrieb läuft dort.“

Bereits am Mittwoch, 24. Juli, waren die ersten Blaualgen an der Sechs-Seen-Platte zwischen Wolfssee und Wildförstersee aufgetaucht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben