VHS Gesundheit

Diese VHS-Kurse gibt es in Duisburg zum Thema Gesundheit

Die VHS bietet in Duisburg Gymnastik mit Yogaelementen als Ausgleich zum Alltagsstress an.

Die VHS bietet in Duisburg Gymnastik mit Yogaelementen als Ausgleich zum Alltagsstress an.

Foto: dpa Picture-Alliance / Klaus-Dietmar Gabbert

Duisburg-Süd.  Das Frühjahrssemester der VHS beginnt im Februar 2020. Hier gibt es einen Überblick über die Kurse im Süden zum Thema Gesundheit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das neue Programm der Volkshochschule Duisburg beinhaltet auch im Duisburger Süden wieder viele Kursangebote. Zum Themenschwerpunkt Gesundheit gibt es wieder viele Vorträge.

Vortrag zum „Letzte Hilfe-Kurs“

Die Betreuung von schwerkranken oder sterbenden Menschen macht Menschen oft hilflos. Die fühlen sich unsicher oder haben Angst, etwas falsch zu machen, denn das Wissen über den Umgang mit Sterbenden ist oft nicht vorhanden. Deswegen bietet das Malteser Hospizzentrum St. Raphael einen Hospiz- und Letzte Hilfe-Kurs Hilfe an. Die Teilnehmer sprechen über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens und lernen einfache Handgriffe, die einen würdevollen Umgang mit Sterbenden erleichtern. Alle vier Kurse finden im Malteser Hospizzentrum St. Raphael, Rembergerstraße 26 statt. Los geht es am Montag, 5. Oktober um 15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Autonomie am Lebensende

Der Vortrag zum Betreuungsrecht informiert darüber, welche Instrumente im letzten Lebensabschnitt helfen und wie Betroffene ihren Willen im Voraus zu bestimmen und wie sie selbstbestimmt Vorsorgen können. Der Vortrags- und Gesprächsabend vermittelt alle wichtigen Informationen und lässt Raum für persönlichen Fragen. Es geht sowohl um medizinische als auch um juristische Fragen. Los geht’s am Mittwoch, 15. April, um 18 Uhr im Malteser Hospizzentrum, Remberger Straße 36, der Vortrag ist kostenlos. Eine telefonische Anmeldung ist bis spätestens zehn Tage vor der Veranstaltung unter 0203 755 2000 erforderlich.

Aufnahme und Aufenthalt im Hospiz

Fragen rund um die Aufnahme und den Aufenthalt im stationären Hospiz werden in einer offenen Gesprächsrunde beantwortet. Es werden die Voraussetzungen für eine stationäre Hospizaufnahme erläutert und über die medizinischen und pflegerischen Leistungen berichtet. Der Vortrag findet am Mittwoch, 22. April um 18 Uhr im Malteser Hospizzentrum, Remberger Straße 36 statt. Eine telefonische Anmeldung ist bis spätestens zehn Tage vor der Veranstaltung unter 0203 755 2000 erforderlich.

Vortrag über die Bestattungskultur heute

Die Veranstaltung vermittelt Informationen über die Möglichkeiten der letzten Ruhestätte, wie die Vorsorge aussehen kann und wer dabei hilft. Es wird auch darüber informiert, wie das Vermögen gegenüber Dritten geschützt werden kann. Der Vortrag findet am Dienstag, 17. März, um 18 Uhr im Malteser Hospizzentrum, Remberger Straße 36, der Vortrag ist kostenlos. Eine telefonische Anmeldung ist bis spätestens zehn Tage vor der Veranstaltung unter 0203 755 2000 erforderlich.

Ausgleichsgymnastik mit Yoga

Mit gezielter und gesundheitsorientierter Gymnastik können Belastungen aus dem Alltag ausgeglichen und die muskuläre Balance wieder hergestellt werden. Mit vielseitigen und rückenfreundlichen Übungen werden Haltungsmuskulatur, Bauch- und Rückenmuskeln mobilisiert, gekräftigt und stabilisiert und die Wirbelsäule entlastet. Dehnungs- und Entspannungsübungen und Elemente aus dem Yogabereich runden den Kurs ab. Teilnehmer müssen bequeme Kleidung tragen, eine Decke, ein Sitzkissen und eine Yoga-, oder Isomatte mitbringen. Die 13 Kurstermine finden ab dem 3. Februar immer montags von 20 bis 21.30 Uhr statt, bis zum 25. Mai. Die Teilnahme kostet 69 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben