Verkehrsunfall

A40 nach Unfall im Kreuz Kaiserberg wieder frei

Auf der A40 sind im Kreuz Kaiserberg zwei Lastwagen und zwei Autos verunglückt.

Auf der A40 sind im Kreuz Kaiserberg zwei Lastwagen und zwei Autos verunglückt.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Auf der A40 sind in Duisburg zwei Lkw verunglückt. Die Polizei empfiehlt, das Kreuz Kaiserberg zu umfahren: Die Fahrbahnen sind wieder frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem Unfall mit zwei Lastwagen am Freitagvormittag im Kreuz Kaiserberg (A3/A40) bildete sich ein drei Kilometer langer Stau auf der A40 in Richtung Venlo.

Nach ersten Erkenntnissen wurden um 10.50 Uhr zwei Lkw und zwei Autos in einen Unfall verwickelt. „Die Fahrbahnen Richtung Venlo waren deshalb zwischenzeitlich blockiert“, sagt ein Polizeisprecher der Autobahnpolizei. Da die Unfallfahrzeuge, darunter ein Sattelschlepper, die Fahrstreifen Richtung Westen blockierten, „wurde der Verkehr über die Parallelfahrbahn geführt“. Über diese Spur konnten Verkehrsteilnehmer die A40 im Kreuz Kaiserberg verlassen und hinter der Unfallstelle wieder auffahren.

Die Leitstelle forderte zunächst einen Rettungshubschrauber an, der im Autobahnkreuz landete. Anders als befürchtet, sei allem Anschein nach jedoch nur eine Person leicht verletzt worden, so der Polizeisprecher.

Die Bergung der Lastwagen dauerte noch eine Weile. Um etwa 12.10 Uhr wurden die Spuren wieder für den Verkehr freigegeben. (pw)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben