Festnahme

Polizei Duisburg nimmt Drogendealer in Hochfeld fest

Am Montagabend fiel der 39-Jährige Polizisten in Duisburg-Hochfeld auf.

Am Montagabend fiel der 39-Jährige Polizisten in Duisburg-Hochfeld auf.

Foto: Andreas Buck / Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Die Polizei hat in Duisburg-Hochfeld einen Drogendealer geschnappt. Der Mann händigte den Beamten freiwillig 36 Tütchen Marihuana und Kokain aus.

Die Polizei hat am Montagabend in Hochfeld einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen.

Nach Angaben der Behörde fiel der 39-Jährige den Beamten an der Sedanstraße auf, weil er in seiner halbgeöffneten Jacke nach etwas tastete und nach Marihuana roch. Als die Polizisten sich auswiesen, händigte der Mann ihnen freiwillig 36 Tütchen Marihuana und Kokain aus.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

39-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt

Die Einsatzkräfte nahmen den 39-Jährigen ohne festen Wohnsitz vorläufig fest. Wegen Verdachts auf illegalen Handel mit Betäubungsmitteln wird er auf Antrag der Duisburger Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben