Neueröffnung

Ratskeller Hamborn ab 1. September unter neuer Leitung

Hereinspaziert: Maarit Bottländer ist Chefin des Hamborner Ratskellers.

Hereinspaziert: Maarit Bottländer ist Chefin des Hamborner Ratskellers.

Foto: WAZ-Fotopool

Duisburg-Hamborn.  Vor vier Jahren wollte der Hamborner „Kulturmacher“ Willi Meyer, Betreiber des „kulturiges“ im Ratskeller, die Gastronomie nebenan übernehmen. Damals entschied sich das Immobilien Management Duisburg als Vermieter für jemand anderen, der aber scheiterte. Jetzt ist Meyer am Ziel: Am 1. September übernimmt er die Gastronomie. Restaurantleiterin wird Maarit Bottländer, die sich schon seit Jahren um die Bewirtung der Gäste des Kulturbetriebs kümmert und deshalb vielen Menschen im Ortsteil bekannt ist.

Rund 2000 Gäste strömen Monat für Monat in die Kellerräume des Rathauses an der Hamborner Straße 213. Vereine tagen dort, politische Parteien ebenso. Es gibt Podiumsdiskussionen, Tanztrainings, Konzerte und Lesungen, selbst die große Altweiberfete geht dort über die Bühne.

Das Problem in der Vergangenheit: All die Nutzer wurden nicht oder allenfalls notdürftig mit Speisen und Getränken versorgt, weil die Gastronomie nebenan, mit der man sich die Sanitäranlagen teilt, gerade mal wieder geschlossen war oder das Personal es nicht schaffte, auch dort die Bewirtung sicher zu stellen.

Das soll jetzt alles anders werden. Meyer hatte der Stadt schon vor vier Jahren ein Konzept vorgelegt, wie er das „kulturige“ mit dem Gastronomiebereich verbinden könnte. Nun soll es in die Tat umgesetzt werden.

Musik-Brunch am 2. September

Maarit Bottländer, die dem Treffpunkt nebenan seit Jahren verbunden ist, will dafür sorgen, dass endlich wieder Leben in die „gute Stube von Hamborn“ einzieht. Dabei setzt sie nicht nur auf die regelmäßigen Nutzer des „kulturiges“, die vielleicht vor oder nach einer Sitzung auf einen Snack oder ein Bierchen vorbei schauen. Vielmehr will sie auch die Mitarbeiter der umliegenden Behörden (Polizei, Finanzamt, Stadtverwaltung) als Kunden gewinnen. Genauso wie Marktbesucher, Passanten und Menschen, die schon lange nach einer Möglichkeit suchen, im Herzen den alten Hamborn gutbürgerlich zu speisen. „Wir werden sehr bodenständige Gerichte anbieten“, sagt Bottländer. Darüber hinaus hofft sie, größere Gesellschaften zu gewinnen. „Wir haben Platz für bis zu 80 Personen.“ Ob Hochzeit, Geburtstag oder Weihnachtsfeier: „Alles ist bei uns möglich.“

Der Tag soll mit dem Frühstück ab zehn Uhr beginnen und mit einem Absackerbier nach dem Abendessen um 22 Uhr enden. Und das zunächst an sieben Tagen in der Woche, bis zum Jahreswechsel. Erst dann will sie entscheiden, ob es auch einen Ruhetag geben soll.

Die Räume sind komplett renoviert, versprühen viel Charme. Am 1. September werden die Gäste sie erstmals sehen (ab 16 Uhr). Tags darauf, am 2. September, laden Willi Meyer und Maarit Bottländer von 10 bis 14 Uhr zum Musik-Brunch ein. Willi Meyer & Friends stehen dann auf der Bühne. Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro fürs Komplettpaket (Konzert und Essen) werden ab sofort im „kulturiges“ angeboten, 0203 - 5 52 11 11 oder 0172 - 5 8611 94.

Leserkommentare (3) Kommentar schreiben