Polizei

Duisburg: Räuber entreißen Opfer Tasche im Landschaftspark

Ein Spaziergang im Landschaftspark Duisburg-Nord endete für einen 25-jährigen Mann mit einem Überfall. Die Polizei ermittelt jetzt gegen zwei bislang unbekannte Räuber.

Ein Spaziergang im Landschaftspark Duisburg-Nord endete für einen 25-jährigen Mann mit einem Überfall. Die Polizei ermittelt jetzt gegen zwei bislang unbekannte Räuber.

Foto: Boris Roessler / dpa

Duisburg-Obermeiderich.  Die Polizei bittet um Hinweise auf zwei Räuber, die im Landschaftspark Duisburg-Nord einen Mann überfallen haben. Sie entkamen mit ihrer Beute.

Die Polizei sucht Zeugen für einen Raub im Landschaftspark Duisburg-Nord. Wie die Beamten mitteilten, haben zwei Unbekannte am Mittwochnachmittag, 11. Dezember, um 16.40 Uhr einem Mann im Landschaftspark seine dunkelgrüne Umhängetasche von der Schulter gerissen. Das Opfer war unterwegs im Bereich der Tischtennisplatten, am Spielplatz westlich vom Bauernhof.

Die Räuber, von denen einer auf einem Damenrad fuhr, fragten ihn zunächst nach Feuer. Als der 25-jährige verneinte, zog ihn der zweite Täter am Kragen und bedrohte ihn weiter. Das Opfer ließ seine Tasche los, und das Duo flüchtete in den Park.

Die Täterbeschreibungen der beiden Räuber

Der Radfahrer ist etwa 1,75 Meter groß und hatte einen Bart. Er trug eine dunkelblaue Regenjacke. Der zweite Täter ist etwa 1,80 Meter groß und war dunkel gekleidet. Zeugen, die Angaben zu einem der Täter machen können, melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 13 unter 0203 280-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben