Polizei

Neudorf: Trickdiebin bestiehlt Seniorin mit dem Zetteltrick

Die Duisburger Polizei sucht nach einer Unbekannten.

Die Duisburger Polizei sucht nach einer Unbekannten.

Foto: Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Duisburg-Neudorf.  Eine Unbekannte fragte in Duisburg-Neudorf eine Seniorin nach einem Zettel. Die ließ sie in ihre Wohnung und wurde Opfer einer Trickdiebin.

Eine Unbekannte hat am Mittwochmittag gegen 13 Uhr eine Seniorin an der Heinrich-Lersch-Straße angesprochen, die gerade mit ihrem Rollator nach Hause kam. Sie müsse dringend für den Nachbarn eine Nachricht wegen Medikamenten hinterlassen und bräuchte einen Zettel und einen Stift.

Die 83-Jährige ließ die Frau in ihre Küche. Nachdem sie der Seniorin die Nachricht diktiert hatte, erschien eine zweite Unbekannte in der Wohnung und sagte, dass sie jetzt gehen müssten. Einen Tag später, am Donnerstagmorgen, bemerkte die Duisburgerin, dass ihr Goldarmband aus einem Schmuckkästchen fehlt und erstattete eine Anzeige.

Sie beschreibt die erste Unbekannte als sehr hübsch, etwa 25 Jahre alt, 1,60 Meter bis 1,65 Meter groß und schlank. Sie trug einen bunten Mundschutz und hat lange dunkelbraune Haare. Zur hellen Bekleidung hatte sie schwarze mit Strass besetzte Sandalen an. Die andere wird als stämmig beschrieben. Auch sie hatte einen bunten Mundschutz angelegt. Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 32 unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben