Verkehrskontrolle

Junger Duisburger zum Geburtstag mit 101 Sachen geblitzt

23 Verkehrssünder erwischte die Polizei bei ihrer Kontrolle am Mittwoch.

23 Verkehrssünder erwischte die Polizei bei ihrer Kontrolle am Mittwoch.

Foto: Thorsten Lindekamp

Duisburg.   Seinen 19. Geburtstag wird ein junger Duisburger so schnell nicht vergessen. Er wurde in der Stadt mit 101 km/h in seinem dicken BMW geblitzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Motorradstaffel der Duisburger Polizei hat am Mittwochmorgen auf der Brücke der Solidarität in Richtung Rheinhausen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Negativer Spitzenreiter war ein 19-jähriger Fahranfänger mit einem 400 PS starken BMW-Geländewagen. Er befuhr anstatt der erlaubten 50km/h mit 101km/h doppelt so schnell die Brücke über den Rhein.

Neben dem Bußgeld in Höhe von 160 Euro und einem einmonatigem Fahrverbot erwarten den jungen Mann aufgrund seiner Probezeit weitere Maßnahmen der Ordnungsbehörde. Die Kontrolle wird ihm außerdem mit Sicherheit in Erinnerung bleiben: Denn sie fand an seinem Geburtstag statt, berichtet die Polizei.

Insgesamt stellte die Polizei während der zweistündigen Überprüfung 23 Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit fest. Und sie warnt: Bei dem BMW-Fahrer, der doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs war, hätte sich die Länge des Bremswegs verdreifacht, von 27 auf über 80 Metern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben