Musik

Ehemalige „Dein-Song“-Kandidatin präsentiert erstes Album

Hannah Stienen freut sich auf ihr erstes Album.

Hannah Stienen freut sich auf ihr erstes Album.

Foto: Norbert Prümen

Duisburg.  Hannah Stienen ist in Duisburg groß geworden, studiert in Essen an der Folkwang: Nun präsentiert die Ex-„Dein-Song“-Kandidatin ihr erstes Album.

Musik hat sie immer schon gemacht, im Kindergarten viel gesungen, dann Blockflöte gespielt. Mit zehn Jahren fängt Hannah Stienen an, zu Hause in Duisburg-Bergheim eigene Songs zu schreiben, nimmt Gitarren- und später auch Gesangsunterricht. Sie träumt davon, irgendwann einmal von der Musik leben zu können.

Duisburgerin singt über Liebe und Träume

Mittlerweile ist sie 21, wohnt in Essen, studiert dort an der Folkwang-Universität Komposition mit dem Schwerpunkt Pop und ist ihrem Ziel ein Stückchen näher gekommen. Am 23. August erscheint ihr Debütalbum „Loslassen“. Die elf Lieder handeln vorzugsweise von der Liebe und – passenderweise – von den Träumen, die jeder verfolgt.

Das Album mit ausschließlich Eigenkompositionen hat Hannah Stienen zusammen mit ihrem Freund Julian Kolmitz, der Bild und Ton an der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule studiert, und mit Unterstützung ihrer Band selbst produziert.

„Ich mache deutschen Pop-Rock“

„Ich mache deutschen Pop-Rock“, erzählt die 21-Jährige. Anfangs hat sie sie lieber englischsprachige Songs geschrieben. Der musikalische Wechsel zur Muttersprache ist ihr nicht leicht gefallen. „Ich fühle mich damit authentischer“, sagt sie. „Das hat aber gedauert. Es gibt ein Lied auf meinem Album, das heißt ,Die letzten Sommertage’. Es war der erste deutschsprachige Song, mit dem ich zufrieden war.“

Dabei hatte ihr 2014 bereits Peter Hoffmann dazu geraten, auf Deutsch zu singen. Der in Duisburg geborene Musikproduzent war damals Juror bei „Dein Song“ und Hannah Stienen hatte es bei ihrer zweiten Teilnahme nach 2011 bei diesem Wettbewerb für junge Liedermacher des Fernsehsenders Kika bis ins Finale geschafft. Gewonnen hat sie nicht, dafür durfte sie ihren Song „Oh My My My“ mit dem deutschen Folk-Duo „Mrs. Greenbird“ aufnehmen. Mit dieser Zeit verbindet sie auch deshalb nur schöne Erinnerungen.

Abitur am Krupp-Gymnasium in Duisburg-Rheinhausen

Nach dem Abitur am Krupp-Gymnasium in Rheinhausen haben ihr nicht wenige geraten, Lehramt zu studieren. Das mit der Musik, das sei doch viel zu unsicher. Hannah Stienen ist sich aber treu geblieben und hat sich für ihr Wunschstudium an der Essener Folkwang entschieden.

Ab diesem Oktober kommt noch der Studiengang Jazz-Gesangspädagogik hinzu. „Ich gebe seit ein paar Monaten Gesangsunterricht und das macht mir unheimlich viel Spaß“, erzählt die junge Frau. Sie selbst singt auch gerne auf Hochzeiten. Zuletzt hat sie mehrere Wohnzimmer-Konzerte in NRW gegeben. „Die Leute konnten sich bewerben und Freunde einladen“, erklärt Hannah Stienen. „Das hat Spaß gemacht.“

Youtube-Kanal mit fast 10.000 Abonnenten

Nun freut sie sich auf die Veröffentlichung ihres ersten Albums. Es ist ein wichtiger Meilenstein auf ihrem steinigen Weg im Musikbusiness. „Es ist mühsam, es ist anstrengend, ich mache ja alles allein ohne großes Label“, sagt die 21-Jährige, die aber immerhin einen eigenen Youtube-Kanal mit fast 10.000 Abonnenten hat. „Ich habe auch keine Ahnung, was in fünf Jahren ist. Aber wenn ich sehe, wie ich Zuschauer bei meinen Auftritten mit meinen Songs berühren kann, dann weiß ich, warum ich das mache.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben