Weihnachtsmarkt

Duisburg: Promis zapfen Glühwein für den guten Zweck

Schon im Vorjahr zapfte RTL-Versicherungsdetektiv Patrick Hufen fleißig Glühwein für den guten Zweck. Rechts: MSV-Trainer Torsten Lieberknecht.

Schon im Vorjahr zapfte RTL-Versicherungsdetektiv Patrick Hufen fleißig Glühwein für den guten Zweck. Rechts: MSV-Trainer Torsten Lieberknecht.

Foto: Zoltan Leskovar

Duisburg.  Promis wie RTL-Versicherungsdetektiv Patrick Hufen oder MSV-Manager Ivo Grlic zapfen auf Duisburgs Weihnachtsmarkt Glühwein für den guten Zweck.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Prominente stehen am Montag, 9. Dezember, wieder für einen wohltätigen Zweck hinter der Theke von „Bernies Alm“ auf dem Duisburger Weihnachtsmarkt. Von 16 bis 18 Uhr Glühweinzapfen zapfen der RTL-Versicherungsdetektiv Patrick Hufen, Mischa Filé („Niedrig und Kuhnt-Kommissare ermitteln“/ „Verdachtsfälle“), Schauspieler Tom Barcal, Bundesliga-Schiedsrichter Guido Winkmann sowie MSV-Manager Ivo Grlic und die beiden MSV-Profis Leo Weinkauf und Lukas Daschner Glühwein und servieren Flammkuchen.

Auch Oberbürgermeister Sören Link und Uwe Kluge, Geschäftsführer von Duisburg Kontor, stellen sich in den Dienst der guten Sache. Neben dem kameraerfahrenen Servicepersonal sorgen Kenneth King, Teddy King und Lars Vegas für die Musik

Duisburg: Bernie Kuhnt möchte die Tageseinnahmen spenden

Bernie Kuhnt, Betreiber der Almhütte und selbst bekannt als TV Kommissar aus der Serie „Niedrig und Kuhnt“, möchten die Tageseinnahmen spenden. Mit jeder Bestellung zwischen 11 und 18 Uhr wird die Duisburger Tafel, das Frauenhaus Duisburg, der Verein City-Wärme und der Verein „Wildwasser“ unterstützt. „Viele Menschen besuchen unseren Duisburger Weihnachtsmark“, so Kuhnt. „Auch bei uns treffen sich Freunde, feiern und stimmen sich aufs Fest ein. Deshalb wollen wir von diesem Glück etwas an Menschen abgeben, denen es nicht so gut geht.“

Dabei geht es nicht nur um die Spenden, sondern auch darum, die jeweiligen Institutionen bekannter zu machen. Auch einige Duisburger Unternehmen haben laut Kuhnt schon signalisiert, sich an der Charity-Veranstaltung zu beteiligen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben