Feuer

Duisburg: Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Haus

Mit Atemschutz ausgestattet bekämpfte die Feuerwehr Duisburg den Brand in dem Keller.

Mit Atemschutz ausgestattet bekämpfte die Feuerwehr Duisburg den Brand in dem Keller.

Foto: Lars Heidrich

Duisburg.  In dem Keller eines Mehrfamilienhauses in Duisburg ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr rettete drei Menschen ins Freie.

Die Feuerwehr hat am Donnerstagmorgen drei Menschen aus einem brennenden Haus in Meiderich gerettet.

Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Franseckystraße meldete den Brand im Keller in den frühen Morgenstunden. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, standen mehrere Menschen an den Fenstern. Drei Bewohner konnten sich nicht selbstständig retten, waren vom Brandrauch bedroht. Die Einsatzkräfte brachten sie mit Fluchthauben über das Treppenhaus ins Freie. Dort übernahm der Rettungsdienst die Behandlung.

Enorme Brandausbreitung in Duisburger Mehrfamilienhaus

Die Feuerwehr bekämpfte mit Atemschutz ausgestattet das Feuer im Kellergeschoss. Durch die enorme Brandausbreitung musste im Nachgang das Treppenhaus entraucht und die Wohnungen intensiv gelüftet werden.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Duch das schnelle Eingreifen konnten die Einsatzkräfte Auswirkungen auf die Nachbargebäude vermeiden. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben