Sparkasse

Die Duisburger Sparkasse reduziert den Vorstand erneut

Dr. Joachim Bonn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg, nimmt zur weiteren Reduzierung des Vorstands Stellung.

Dr. Joachim Bonn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg, nimmt zur weiteren Reduzierung des Vorstands Stellung.

Foto: Stephan Eickershoff / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Ulrich Schneidewind geht in den Ruhestand. Gleichzeitig reduziert die Duisburger Sparkasse den Vorstand weiter. Marcus Budinger ist neu im Team.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ulrich Schneidewind, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Duisburg, tritt am 31. Oktober 2020 in den Ruhestand. Damit reduziert das Geldinstitut den bisher dreiköpfigen Vorstand auf zwei ordentliche Mitglieder. Den Vorstand bilden ab 1. November der Vorstandsvorsitzende Dr. Joachim Bonn, das Vorstandsmitglied Helge Kipping und das stellvertretende Vorstandsmitglied Marcus Budinger, der neu im Team ist.

Merkliche Kosteneinsparungen bei der Sparkasse Duisburg

„Mit dieser Personalmaßnahme sind auch merkliche Kosteneinsparungen verbunden“, verdeutlicht der Vorstandsvorsitzende, Dr. Joachim Bonn. Das Vorstandsteam hatte bis 31. März 2018 sogar noch aus vier ordentlichen Mitgliedern bestanden hat.

Weniger Kunden in den Geschäftsstellen, die wohl noch lange andauernde Negativzinssituation und der allgemeine Kostendruck, so Bonn, erfordern demnach auch Einschnitte bei der Belegschaft. Die Sparkasse Duisburg hatte bereits 2015 angekündigt, rund 170 der gut 1200 Stellen im Zuge der Vertriebs- und Standortkonzeption 2017 bis 2022 abzubauen.

Vorstand will ein Zeichen setzen

„Da will auch der Vorstand ein deutliches Zeichen setzen“, sagt der Sparkassenchef mit Blick auf die Reduzierung des Vorstands. „Vor dem Hintergrund stand der Verwaltungsrat dem Vorhaben von Anfang an positiv gegenüber und hat diesen Beschluss einstimmig gefasst.“

Budinger, das neue stellvertretende Vorstandsmitglied, ist verheiratet, hat zwei Kinder, wohnt im Duisburger Süden und war bisher Direktor Privatkunden bei der Sparkasse. Der 41-Jährige ist ein Eigengewächs, hat als Auszubildender im Jahr 1998 seine Laufbahn begonnen. Danach war er in zahlreichen Bereichen, in Geschäftsstellen, im Private Banking, im Vorstandssekretariat und als Leiter der Baufinanzierung tätig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben