Betrüger unterwegs

960 Euro Rechnung: Vorsicht vor betrügerischen Klempnern

960 Euro hat ein betrügerischer Klempner in Duisburg für die Reinigung eines verstopften Abflussrohres verlangt.

960 Euro hat ein betrügerischer Klempner in Duisburg für die Reinigung eines verstopften Abflussrohres verlangt.

Foto: Sonja Strahl / RioPatuca Images - stock.adobe.com

Duisburg.  In Duisburg ist eine Frau auf betrügerische Rohrreiniger reingefallen. Für einen verstopftes Rohr zahlte sie 960 Euro. Polizei warnt vor Masche.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein betrügerisches Rohrreinigungsunternehmen hat am Dienstag gegen 14 Uhr von einer Seniorin rund 960 Euro für die Reinigung eines verstopften Abflussrohres verlangt.

Der Handwerker hatte der Duisburgerin vorab gesagt, dass er neben einer Anfahrts- und Einsatzpauschale seine Arbeitsleistung pro gereinigtem Meter Rohr abrechnet. Seiner Einschätzung nach müssten zwischen zwei und drei Meter gereinigt werden.

Trotz Skepsis zahlt Seniorin die Rechnung

Als der Klempner ihr die Rechnung für eine Arbeitsstunde inklusive seiner Tätigkeit präsentierte, obwohl das Wasser noch immer schlecht ablief, staunte die 63-Jährige nicht schlecht. Trotz anfänglicher Skepsis zahlte sie dennoch den Rechnungsbetrag und erstattete erst am Donnerstag eine Strafanzeige wegen Wuchers.

Die Polizei warnt vor solchen Betrugsmaschen und gibt folgende Tipps: Erfragen Sie vorher den Preis einer Dienstleistung und die Anfahrtskosten. Erkundigen sie sich auch bei bewährten örtlichen Anbietern. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und zur sofortigen Zahlung zwingen. Im Zweifelsfall rufen Sie die Polizei zur Hilfe. Die Verbraucherzentrale hat auf ihrer Homepage Verhaltenstipps und realistische Preise zusammengestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben