Auswertung

Viele Studenten: Heinrich-Heine-Universität auf Platz 8

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf aus der Luft: 36.447 Studenten waren im Wintersemester 2018/19 dort eingeschrieben.

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf aus der Luft: 36.447 Studenten waren im Wintersemester 2018/19 dort eingeschrieben.

Foto: Hans Blossey

Düsseldorf.  Bei der Anzahl der Studierenden belegt die Düsseldorfer Universität NRW-weit Platz 8, so der Landesbetrieb IT.NRW. Es gibt einen leichten Zuwachs.

Im Wintersemester 2018/19 waren an den Hochschulen in NRW laut Landesbetrieb IT.NRW 773.879 Studierende eingeschrieben. Damit liege das Ergebnis um 1,3 Prozent über dem Wert des Vorjahres und erreiche so einen neuen Höchststand, teilte das Statistische Landesamt mit. Auch in Düsseldorf ist die Zahl der Studierenden steigend. Waren es im Wintersemester (WS) 2016/17 an der Heinrich-Heine-Universität 33.596 Studierende, so stieg die Zahl auf 36.447 im WS 2018/19. Damit liegt Düsseldorf auf Platz 8 bei den 16 ausgewerteten Universitäten in NRW.

Kleiner Zuwachs an Studienanfängern

Auch bei den Studienanfängern im 1. Hochschulsemester gab es in Düsseldorf an der Uni wieder einen kleinen Zuwachs. Gab es nach 4370 Anfängern im WS 16/17 im darauffolgenden Jahr einen kleinen Einbruch (4197 Studienanfänger), stieg die Zahl im WS 18/19 wieder auf 4437.

Doch nicht nur die Universitäten werden von IT.NRW bei den Statistiken berücksichtigt. Die Kunsthochschulen verzeichnen eine fast gleichbleibende Anzahl an Studierenden. So hatte die Kunstakademie Düsseldorf im WS 17/18 gut 643 Studierende, zwei Semester später 614. Heftiger fällt der Unterschied bei den Studienanfängern auf. Waren es erst 61, so meldeten sich für das WS 18/19 nur noch 38 Leute an.

FH Düsseldorf bei hiesigen Fachhochschulen die Nummer 1

Bei der Robert-Schumann-Hochschule hingegen sind kaum Schwankungen zu sehen. Im Wintersemester 17/18 studierten dort 686 Menschen, im WS 18/19 immerhin noch 676. Bei den Studienanfängern gab es lediglich einen minimalen Zuwachs: von 102 auf 106 Studierende.

Bei den sechs Fachhochschulen, die es in Düsseldorf gibt, ist die FH Düsseldorf Spitzenreiter mit 10.989 Studierenden im WS 18/19. Im Wintersemester davor waren es ungleich weniger. Dahinter kommt weit abgeschlagen die IST-Hochschule für Management (2644), die Fliedner FH Düsseldorf (1588), die AMD Akademie Mode und Design Idstein (365), die Mediadesign Hochschule (334) und das EBC Euro Business College (271).

Fernuni Hagen hat die meisten Studenten

Wie bereits in den Vorjahressemestern war die Fernuniversität Hagen mit 64.341 Studierenden die größte Hochschule in NRW. Auf den weiteren Plätzen folgten die Universität Köln (51.481 Studierende) und die Technische Hochschule Aachen (45.462 Studierende).

Die Zahl der Studienanfänger im ersten Hochschulsemester lag insgesamt bei allen NRW-Hochschulen im WS 18/19 bei 103.677 Personen; 0,8 Prozent weniger als im WS 17/18. Im gesamten Studienjahr 2018 stieg die Zahl der neu eingeschriebenen Studierenden jedoch um 0,3 Prozent. Der Frauenteil liegt bei fast 50 Prozent.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben