Protest

Tierschützer demonstrieren gegen Pferdeshow in Düsseldorf

Die Macher von „Cavalluna“ versprechen eine tolle Show.

Die Macher von „Cavalluna“ versprechen eine tolle Show.

Foto: APASSIONATA World GmbH / CAVALLUNA

Düsseldorf.   Die Tierschutzorganisation Peta ruft zum Protest vor dem Düsseldorfer ISS Dome auf. Dort gastiert am Wochenende die Pferdeshow „Cavalluna“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit dem aktuellen Programm „Welt der Fantasie“ gastiert die reisende Pferdeshow „Cavalluna“ am kommenden Wochenende dreimal in Düsseldorf. Die Veranstalter werben mit einer „einzigartigen Welt aus Emotionen, Fantasie und Träumen“.

Doch für die Tierschützer von Peta sieht die Realität sieht für Pferde bei Unterhaltungsshows wie Cavalluna meist ganz anders aus. „Lange Transporte, mangelhafte Haltungsbedingungen sowie eine von Druck und Zwang geprägte Vorführung bedeuten für die sensiblen Pferde ein leidvolles Leben als unfreiwillige Darsteller in einer tierschutzwidrigen Show“, heißt es in einer Mitteilung von Peta.

Aktionen vor dem Dome am Samstag und Sonntag

Ein so „Peta-Streetteam“ wird am Samstag von 13.30 bis 15 Uhr und von 18.30 bis 20 Uhr vor dem ISS Dome mit Pferdekostümen und einem als Dompteur verkleideten Aktivisten demonstrieren, um auf die Tierschutzproblematik des Showkonzepts aufmerksam zu machen.

Eine weitere Aktion findet am Sonntag von 12.30 bis 14 Uhr statt. „Pferde sind nicht dazu da, um auf Lkws quer durch Europa gefahren zu werden, nur um Menschen zu bespaßen“, so Stefanie Scholz, Leiterin des Peta-Streetteams in Düsseldorf. „Wir machen uns dafür stark, dass Tiere gar nicht mehr in Zirkussen und Shows eingesetzt werden dürfen.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben