Auseinandersetzung

Massenschlägerei in Düsseldorfer Schadow-Arkaden

Foto: Thomas Nitsche

Düsseldorf.  Zwei Großfamilien sind am Samstag in den Düsseldorfer Schadow-Arkaden aufeinander los gegangen. 45 Polizisten mussten die Gruppen trennen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer Massenprügelei in einem Düsseldorfer Einkaufszentrum sind vier Menschen verletzt worden. Zwei Großfamilien seien am Samstagabend in den Schadow-Arkaden in der Innenstadt aneinander geraten, sagte ein Sprecher der Polizei. Fünf Männer im Alter von 24 bis 52 Jahren wurden in Krankenhäuser gebracht. Einer der Verletzten werde stationär behandelt. Insgesamt seien rund 20 Männer an der Prügelei beteiligt gewesen.

Ein Großaufgebot von 45 Beamten habe die Schläger getrennt. Man wolle verhindern, dass sich die beiden Gruppen in der Düsseldorfer Innenstadt erneut treffen. "Die Stimmung ist doch ein bisschen aufgeheizt", sagte der Sprecher. Es seien auch Stühle geflogen. Die Schläger müssten sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Warum die beiden Gruppen aufeinander los gingen, war der Polizei nicht bekannt. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben