Überfall

Mann holt Karnevals-Flirt eine Pizza und wird ausgeraubt

Eine Pizza hat ein 31-Jährige in Düsseldorf teuer bezahlen müssen.

Eine Pizza hat ein 31-Jährige in Düsseldorf teuer bezahlen müssen.

Foto: dpa (Archiv)

Düsseldorf.   Böse Überraschung für einen 31-Jährigen an Karneval in Düsseldorf. Er kauft für eine neue Bekanntschaft eine Pizza - und wird dann überfallen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 31-Jähriger ist in der Düsseldorfer Altstadt überfallen worden. Hereingelegt hatte ihn wohl eine Frau, die er erst kurz zuvor kennengelernt hatte. Laut Polizei hatten sich die beiden in der Nacht auf Rosenmontag getroffen. Als sie sich hungrig zeigte, gingen die zwei zur Mertensgasse, wo der 31-Jährige seiner neuen „Bekanntschaft“ eine Pizza organisierte. Zum Essen stellten sie sich auf der Mühlenstraße etwas abseits des Trubels.

Plötzlich versetzte die Frau dem Mann einen Kopfstoß. Während der 31-Jährige benommen zu Boden ging, nahmen ihm die Frau und zwei männliche Komplizen sein Geld ab. Die Fahndung der Polizei nach dem Trio blieb in der Nacht ergebnislos. Allerdings habe sich der 31-Jährige auch erst mit einiger Verspätung gemeldet, heißt es in einer Mitteilung der Behörde. Nur vage habe der Mann auch die Täter beschreiben können.

Die Frau sei 1,50 bis 1,60 Meter groß gewesen, einer der Komplizen war 1,80 bis 1,90 Meter groß, trug eine rote Jacke und hatte schwarze lockige Haare. Zu dem dritten Täter konnte das Opfer keine Angaben machen.

Der 31-Jährige wurde leicht verletzt. Ärztlich behandelt werden musste er allerdings nicht. Hinweise auf die Täter nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter 0211/8700 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben