Kommunalwahl

Grumbach ist OB-Kandidat der Freien Wähler in Düsseldorf

Die Freien Wähler wollen auch bei der Wahl am 13. September wieder in den Stadtrat einziehen.

Die Freien Wähler wollen auch bei der Wahl am 13. September wieder in den Stadtrat einziehen.

Foto: Götz Middeldorf

Düsseldorf.  Die Wählergemeinschaft legt ihre Kandidaten fest für Kommunalwahl. Torsten Lemmer steht auf Platz 1 der Liste für den Stadtrat.

Unter dem Motto „Es geht um Düsseldorf“ haben die Freien Wähler ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September aufgestellt. Gewählt wurden die Kandidaten für den Stadtrat und die Bezirksvertretungen, außerdem der Oberbürgermeister-Kandidat.

Düsseldorf mit klarer Handschrift führen

„Als Kandidat der starken Mitte“, so die Wählergemeinschaft, stellten die zahlreichen Mitglieder den 52-jährigen Familienvater und Diplom Chemiker Hans-Joachim Grumbach als Oberbürgermeister-Kandidat einstimmig auf. Grumbach ist stellvertretender Vorsitzende der gemeinsamen Fraktion FDP/Freie Wähler im Regionalrat, Mitglied im Gesundheitsausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland und im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung der Stadt Düsseldorf. „Düsseldorf muss mit einer klaren Handschrift für die Düsseldorfer geführt werden“, sagte Hans-Joachim Grumbach nach seiner Wahl. „Das Hin und Her der letzten sechs Jahre darf nicht so weitergehen. Düsseldorf soll auch in Zukunft als Düsseldorf erkennbar bleiben.“

Torsten Lemmer führt Liste für den Stadtrat an

Auf Platz 1 der Liste für den Stadtrat wählten die Freien Wähler ihren bisherigen Fraktionsgeschäftsführer Torsten Lemmer. Auf Platz 2 steht Jürgen Krüger, gefolgt vom Verwaltungsangestellte Hans-Joachim Grumbach, Lehrerin Ana Trajanovska, Industriekaufmann Burkhard Harting, Sekretärin Mladenka Vidovic, Studentin Nicole Haumann, Altenpfleger Frank Keil, Sachbearbeiterin Sandra Buljan und Straßenbahnfahrer Kemal Türkmen.

Die Freien Wähler haben alle 41 Wahlbezirke für den Stadtrat mit Kandidaten besetzt, 40 Kandidierende auf der Liste für den Stadtrat und 44 Düsseldorfer für die Wahlen zu den Bezirksvertretungen 1 bis 9 aufgestellt. Für die Bezirksvertretung 10 kandidiert die Schwesterwählergemeinschaft FWG/Freie Wähler.

Muslimische Ratsfrau kandidiert nicht mehr

Bei der Wahl 2014 ist Chomicha Mohaya für die Freien Wähler in den Stadtrat eingezogen. Die Betriebsratsitzende bei H&M stand für eine Wiederwahl als Kandidatin aufgrund anstehender beruflicher Veränderungen nicht mehr für eine Kandidatur zur Verfügung. Die Freien Wähler dankten Chomicha Mohaya für elf Jahre im Düsseldorfer Stadtrat. Ratsfrau Mohaya war bei ihrem ersten Einzug in den Stadtrat 2009 das jüngste Ratsmitglied und ist bis heute die einzige Muslima im Stadtrat. (gömi)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben