DSDS

17-Jährige Jayla aus Düsseldorf will in den DSDS-Recall

Jayla Ndoumbe Epoupa aus Düsseldorf singt vor der DSDS-Jury. Am Dienstag ist in der RTL-Sendung zu sehen, ob die 17-Jährige es in die nächste Runde schafft, den sogenannten Recall.

Jayla Ndoumbe Epoupa aus Düsseldorf singt vor der DSDS-Jury. Am Dienstag ist in der RTL-Sendung zu sehen, ob die 17-Jährige es in die nächste Runde schafft, den sogenannten Recall.

Foto: RTL now/Stefan Gregorowius

Jayla singt in der RTL-Sendung am Dienstag „Rise up“ von Andra Day. Ob sie es in die nächste Runde, den Recall, schaffen wird?

Düsseldorf. Sie ist ein Gesangstalent aus Düsseldorf, und will unbedingt Karriere machen: Die 17-jährige Jayla Ndoumbe Epoupa singt am Dienstag, 29. Januar, bei „Deutschland sucht den Superstart“ (DSDS) vor den Promi-Jury um Pop-Titan Dieter Bohlen. Wer sich dort durchsetzt, kommt mit anderen auserwählten Sängern in den Recall, hat dann die Chance zum Auslands-Recall in Thailand – und von dort dann die Chance zum Sprung in die Live-Shows.

Jayla muss ihr Können vor der Promi-Jury um Dieter Bohlen beweisen

Ob die Düsseldorferin Dieter Bohlen und die anderen drei Jury-Mitglieder Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Oana Nechiti überzeugen kann? Das zeigt RTL ab 20.15 Uhr, wenn Jayla Ndoumbe Epoupa „Rise up“ von Andra Day singt und sich dem harten Urteil der Jury stellen muss.

Jayla macht gerade ihr Fachabitur in Richtung Kaufmännische Assistentin und Fremdsprachen. Doch ihr Plan A ist es, Sängerin zu werden. „Es ist eine große Ehre für mich, bei DSDS dabei zu sein. Ich wollte schon immer eine Sängerin sein. Ich freue mich so sehr hier sein zu, ein Traum wird für mich wahr”, so die 17-Jährige. Die Chancen für den Recall jedenfalls stehen gut für Jayla. (gömi)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben