Wintereinbruch

Vereiste Gleise: Dortmunder schieben Straßenbahn an

Der Wintereinbruch hat auch im Personennahverkehr in Dortmund für Einschränkungen gesorgt.

Der Wintereinbruch hat auch im Personennahverkehr in Dortmund für Einschränkungen gesorgt.

Foto: Bernd Thissen / Funke Foto Services

Dortmund.  Der Schnee hat den Personennahverkehr in Dortmund teilweise auf Eis gelegt. Passanten greifen Mitarbeitern der Stadtbahn unter die Arme.

Bei klirrender Kälte haben Passanten eine steckengebliebene Straßenbahn in Dortmund am Montag auf vereisten Gleisen wieder in Bewegung gesetzt. Wie die Dortmunder Stadtwerke mitteilten, sollte ein Fahrschullehrer bei der Sonderfahrt die Befahrbarkeit der Strecke testen. Fahrgäste waren nicht im Wagen, dafür einige Mitarbeiter der Stadtbahn.

+++ Nachrichten direkt ins Postfach: Hier können Sie sich für unsere kostenlosen Newsletter anmelden! +++

An einer Steigung in Innenstadtnähe sei am Montagvormittag dann kältebedingt Schluss gewesen. Hilfsbereite Passanten sprangen den Mitarbeitern zur Seite und schoben die Stadtbahn an. Zuvor hatten die „Ruhr Nachrichten“ berichtet.

Stadtwerke Dortmund loben ihre Fahrgäste auf Twitter

Die Stadtwerke Dortmund reagierten auf ein kurzes Video von der kraftvollen Aktion auf Twitter mitsamt dem Tweet „Großartig #Zusammen Dinge Bewegen“ mit dem Lob: „Wir mögen unsere Fahrgäste.“ Der Sprecherin zufolge konnten Busse in Dortmund am Montag gar nicht fahren, die Stadtbahnen nur teilweise und eingeschränkt. (dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben