Unfall

Umgekippter Transporter sorgt für Stau auf A45 bei Dortmund

Unfall auf der A45 bei Dortmund: Am Mittwochmorgen ist hier ein Kleintransporter umgekippt.

Unfall auf der A45 bei Dortmund: Am Mittwochmorgen ist hier ein Kleintransporter umgekippt.

Foto: feuerwehr dortmund

Dortmund.  Ein umgekippter Transporter sorgte am Mittwochmorgen für eine Teilsperrung auf der A45 bei Dortmund. Mittlerweile ist eine Spur wieder frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein umgekippter Kleintransporter sorgte am Mittwochmorgen gegen 9.10 Uhr für eine Streckensperrung auf der A45 zwischen Dortmund-Eichlinghofen und dem Kreuz Dortmund-Witten, in Fahrtrichtung Frankfurt. Mittlerweile sei eine Spur wieder frei, erklärt die Polizei Dortmund.

Nach ersten Ermittlungen, war der Transporter auf der mittleren Spur unterwegs. Als er nach links wechseln wollte, stieß er mit einem Audi zusammen und krachte rechts in die Leitplanke. Daraufhin kippte er zur Seite. Zwei Menschen wurden dabei leicht verletzt. Ob es sich um die Fahrer handelt, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Um 10 Uhr meldete der WDR auf dieser Strecke zwei Kilometer Stau.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben