Straßenschäden

Tagesbruch – Großes Loch auf Dortmunder Emscherallee

Tagesbruch in der Emscherallee in Dortmund

Tagesbruch in der Emscherallee in Dortmund

Foto: dpa

Dortmund.  Die Emscherallee in Dortmund-Huckarde ist großflächig abgesackt: In Straße und Radweg klafft ein riesiges Loch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Tagesbruch auf der Emscherallee in Dortmund-Huckarde hat sich ausgeweitet: Fahrbahn, Fußgänger- und Radweg in der Nähe der Kokerei Hansa sind großflächig abgesackt und derzeit weiträumig gesperrt. Das betrifft sowohl die Fahrbahn als auch Bürgersteige und Radwege. Darunter vermutet die Stadt Dortmund Hohlräume.

Erste Absenkungen hatten sich schon am Donnerstag gezeigt. Der Bereich wurde nach Angaben der Stadt weiträumig gesichert und abgesperrt – danach sackte die Straße noch weiter ab.

Als Ursache wird eine Störung im Kanalsystem in rund neun Metern Tiefe vermutet, wie die Stadt Dortmund mitgeteilt hat. Der Tagesbruch liegt über einem Abwasserkanal von 1986, der in neun Metern Tiefe liegt. Bei der letzten Kontrolle, die allerdings schon neun Jahre zurückliege, sei an der Stelle kein Schaden aufgefallen, erklärte die Stadt. Nun wird vermutet, dass Grundwasser und Bodenteile in den Kanal eingedrungen sind und den Tagesbruch verursacht haben könnten.

Am Samstag wurde das Abwasser zunächst vor der schadhaften Stelle abgepumpt und dahinter wieder in das Netz geleitet, erläuterte ein Sprecher. Die Stadtentwässerung versucht derzeit, den Kanal von dem zugänglichen Schacht aus zu reinigen und die Schadensstelle durch Inspektion zu lokalisieren. Mit Hilfe von Bohrungen soll das Ausmaß der Schäden ergründet werden. Wie lange die Straße gesperrt bleibt ist bisher nicht klar. (mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik