Promibesuch

Kanadischer Superstar Bryan Adams speist im Kreuzviertel

Bryan Adams schaute am Dienstag im Kreuzviertel vorbei.

Bryan Adams schaute am Dienstag im Kreuzviertel vorbei.

Foto: Michael Kourmadias

Dortmund.  Star-Alarm im Dortmunder Kreuzviertel: Rockstar Bryan Adams ("Summer of 69") speiste am Dienstagmittag in einem Lokal an der Lindemannstraße.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Plötzlich stand er da. Bryan Adams. In seinem Lokal. Michael Kourmadias konnte es zunächst gar nicht glauben. "Ich habe mich riesig gefreut", sagt der Inhaber vom Bio-Restaurant "Guttut", der seit 2006 Biokost sowie vegane und vegetarische Gerichte an der Lindemannstraße anbietet.

Bryan Adams, selbst Veganer, sei aus Köln gekommen. "Ein kurzer Zwischenstopp, er war auf dem Weg nach Hamburg", sagt Michael Kourmadias. Der Kontakt sei über den Fahrdienst des Superstars zustande gekommen. Kurios: Im Lokal habe niemand Bryan Adams erkannt, sagt Michael Kourmadias, der am heutigen Dienstag 49 Jahre alt geworden ist.

Toast mit Avocado

Der 57-jährige Rockstar aus Kanada sei total locker gewesen. Er habe einen Toast mit Avocado, Zitronensaft und Tomate bestellt, dazu noch einen Salat und einen Eiskaffee mit viel Eis. Zum Abschied gab's für Michael Kourmadias noch ein Selfie mit dem Superstar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben