Teurer Unfall

Porsche fährt ungebremst in geparkten Mercedes

Foto: Polizei Dortmund

Hörde.  Dieser Unfall kommt einen 21-jährigen Dortmunder teuer zu stehen: Der Porschefahrer ist ungebremst in einen geparkten Mercedes gefahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der 21-jährige Dortmunder gegen 6.40 Uhr über die Willem-van-Vloten-Straße in Richtung Hörde, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach einer Linkskurve an der Hilgenstockstraße von der Fahrbahn abkam.

Er fuhr ungebremst und mit großer Wucht in einen geparkten Mercedes eines Anwohners. Dessen SUV rutschte auf das Heck eines ebenfalls dort abgestellten VW. "Erst in einer Hecke kamen beide Autos zum Stehen", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. "Zu allem Überfluss entwurzelten sie hier einen Baum im Bereich der Grünfläche."

Dr Porsche des 21-Jährigen wurde durch die Heftigkeit der Kollision wieder auf die Straße geschleudert. Immerhin: Der Fahrer verließ den stark beschädigten Sportwagen unverletzt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf über 100.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben