Stockumer Straße

81-Jähriger verliert Bewusstsein und fährt gegen Bus

Die Stockumer Straße.

Foto: Archivfoto: Oliver Schaper

Die Stockumer Straße. Foto: Archivfoto: Oliver Schaper

Barop.  Ein 81-Jähriger Autofahrer hat am Donnerstagabend offenbar das Bewusstsein verloren und ist auf der Stockumer Straße immer wieder in den Gegenverkehr gefahren. Der Mann prallte bei einem dieser Schlenker gegen einen Linienbus, der ihm entgegen kam. Doch er hatte Glück.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen 17.53 Uhr riefen Zeugen die Polizei und berichteten von einem Wagen, der über einen Kilometer hinweg immer wieder in den Gegenverkehr fuhr. Der Fahrer des Ford Fiesta fuhr dabei unter anderem in eine Verkehrsinsel und überfuhr zwei Verkehrsschilder. Das ging alles noch glimpflich aus - doch dann stieß er auf Höhe der Hombrucher Straße gegen einen entgegen kommenden Linienbus.

Der 81-jährige Fahrer hatte offenbar zuvor sein Bewusstsein verloren, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Er und der Busfahrer verletzten sich glücklicherweise nur leicht. Nach aktuellem Stand blieben auch die Fahrgäste des Busses unverletzt. Ersten Ermittlungen zufolge könnte der Mann zum Zeitpunkt des Unfalls unterzuckert gewesen sein. Die genaue Ursache klärt jedoch aktuell das Dortmunder Verkehrskommissariat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik