Festnahme

Polizei Dortmund nimmt zwei Drogendealer fest

Zivilfahnder der Polizei Dortmund haben zwei mutmaßliche Drogendealer festgenommen.

Zivilfahnder der Polizei Dortmund haben zwei mutmaßliche Drogendealer festgenommen.

Foto: Michael Kleinrensing/WP

dortmund.   Hinweise aus der Bevölkerung führten die Polizei Dortmund zu zwei mutmaßlichen Drogendealern. Sie wurden festgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zivilfahnder der Polizei Dortmund nahmen am Freitag einen 23-jährigen sowie einen 30-jährigen Dortmunder fest. In beiden Fällen fanden sie Marihuana und Bargeld in der Wohnung.

Die Zivilfahnder hatten in der Hardenbergstraße zunächst einen Drogenhandel beobachtet. Daraufhin durchsuchten sie die Wohnung des 23-jährigen Tatverdächtigen.

Waffen, Drogen und Bargeld

Mithilfe eines Polizeihundes fanden die Beamten dort Marihuana. Sie stellten zudem zwei Anscheinswaffen, u.a. eine täuschend echte Maschinenpistole, eine Schreckschusswaffe, ein Messer sowie Bargeld in Höhe von 2.000 Euro sicher.

Tatverdächtiger mit Messer bewaffnet

Ein weiterer Hinweis führte Zivilfahnder zu einem polizeibekannten Dortmunder (30). Auch hier durchsuchten die Beamten die Wohnung des Mannes in der Herderstraße. Dieser war laut Polizei mit einem Messer bewaffnet.

In der Wohnung fanden die Polizisten 8.000 Euro Bargeld, Marihuana und mehrere Reizstoffsprühgeräte.

Die Ermittlungen gegen den 23-Jährigen dauern noch an, der 29-jährige Dortmunder sitzt in Untersuchungshaft. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben