Geierabend

Opel-Interimschef wird Pannekopp des Jahres 2013

Der Schrottorden "Pannekopp des Jahres".

Der Schrottorden "Pannekopp des Jahres".

Foto: Abegg

Dortmund.  Der Opel-Interims-Chef Thomas Sedran erhält den Pannekopp des Jahres. Sedran habe es in nur zwölf Minuten geschafft, die Bochumer Opelaner über die Schließung ihres Werks zu informieren, sagte Geierabend-Moderator Martin Kaysh zur Begründung am Dienstag in Dortmund.

Der alternative Ruhrpott-Karneval verleiht den 28,5 Kilo schweren Schrottorden seit mehr als zehn Jahren für zweifelhafte Verdienste für die Region. Angenommen hat den Orden noch niemand. Der Preisträger müsste das Rostmonster laut Regelwerk während der gesamten Fastenzeit um den Hals tragen.

Alle Vorstellungen ausverkauft

Mit der Saison ist das Geierabend-Team mehr als zufrieden: 17.000 Zuschauer kamen zu37 ausverkauften Vorstellungen- geplant waren nur 36. Das diesjährige Motto auf Zeche Zollern II/IV hieß "Ein Zombie hing am Förderseil".
Veranstaltet wird der Geierabend vom Theater Fletch Bizzel und dem Kulturbüro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben