Umwege für Autofahrer

Martener Hellweg nach Wasserrohrbruch gesperrt

Schon im März ist es auf dem Martener Hellweg zu einer Sperrung gekommen - auch damals wegen einer kaputten Wasserleitung.

Foto: Stephan Schütze

Schon im März ist es auf dem Martener Hellweg zu einer Sperrung gekommen - auch damals wegen einer kaputten Wasserleitung.

Marten.  Nach einem Schaden an einer Wasserleitung im Martener Hellweg auf Höhe der Hausnummer 68 ist der Martener Hellweg zwischen der Planetenfeldstraße und der Straße In der Meile für den Straßenverkehr gesperrt. Die Arbeiten werden einige Tage andauern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert. Die Dortmunder Netz GmbH (Donetz) repariert den Schaden. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Wochenende abgeschlossen sein, heißt es in einer Mitteilung.

Linie 466 fährt anders

Betroffen ist auch der Busverkehr. Die Buslinie 466 von muss in Richtung Marten über Planetenfeldstraße, Martener Straße, Steinhammerstraße und Schute-Heuthaus-Straße umgeleitet werden. Die Haltestellen "Marten Bezirksfriedhof" und "Schulte-Heuthaus-Straße" können daher in Richtung Marten nicht angefahren werden. Fahrgäste sollten ersatzweise die Haltestellen "Martener Hellweg" auf der Planetenfeldstraße und "In der Meile" (Schulte-Heuthaus-Straße / In der Meile) nutzen. Donetz bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für auftretende Beeinträchtigungen.

Schon im März dieses Jahres kam es nur unweit der aktuellen Stelle zu einem ähnlichen Problem, das eine Sperrung des Martener Hellwegs zur Folge hatte.

An dieser Stelle ist es zum Schaden gekommen: Der Martener Hellweg ist nun auf einem Teilstück gesperrt: