Dank eines Zeugen

Polizei nimmt mutmaßliche Metalldiebe in Kirchderne fest

Ein Hubschrauber der Bundespolizei.

Ein Hubschrauber der Bundespolizei.

Foto: Archivfoto: dpa

Kirchderne/Derne.  Gegen 20:30 Uhr informierte ein aufmerksamer Zeuge den Polizeinotruf über drei verdächtige Personen, die sich im Bereich der Bahn-Haltestelle Kirchderne aufhalten sollten. Einsatzkräfte der Dortmunder Polizei, darunter auch ein Hubschrauber, konnten daraufhin nach kurzer Flucht drei Männer festnehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Dotmunder im Alter von 36, 43 und 46 Jahren führten Werkzeug mit, das sichergestellt wurde. Einsatzkräfte der Bundespolizei suchten den Bereich weiträumig ab, wobei auch ein Hubschrauber mit Wärmebildgerät und ein Diensthund zum Einsatz kamen. Wie sich herausstellte, hatten sich die Männer an mehreren Kabeltrommeln zu schaffen gemacht, um das daraus gewonnenen Buntmetall bei Schrotthändlern zu verkaufen.

In einer ersten Vernehmung räumten zwei der Tatverdächtigen den Diebstahl ein. Die Bundespolizei leitete gegen die bereits polizeibekannten Männer Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls ein. Die Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben