Schlangenstraße

Blitz schlägt in Wickeder Mehrfamilienhaus ein

Der Blitz schlug in einem Haus in Wickede ein.

Der Blitz schlug in einem Haus in Wickede ein.

Foto: Feuerwehr Dortmund

Wickede.  Ein schweres Gewitter zog am Dienstagabend über Dortmund hinweg, in Wickede schlug der Blitz in einem Mehrfamilienhaus ein. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Für die Feuerwehr war es aber kein alltäglicher Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung schreibt, ging der Notruf am Dienstagabend gegen 19 Uhr in der Leitstelle ein. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine der Spitzboden des Dachgeschosses total verqualmt. Mit bis zu drei Trupps gleichzeitig wurde das Feuer bekämpft.

Schwierig gestaltete sich die Aufnahme der Dachverkleidung von innen, weil die Flammen sich hier in der Zwischendecke ausbreiteten. Durch das weit in den Hinterhof ragende Satteldach und die engen Platzverhältnisse gestaltete sich die Aufnahme von Dachpfannen auch über den Teleskopmast und die Drehleiter sehr schwierig, heißt esi in der Mitteilung.

Aufgrund des absehbar länger andauernden Einsatzes wurde die Spezialeinheit "Versorgung" des Löschzuges 16 (Hombruch) hinzugezogen, um die Einsatzkräfte mit Getränken zu versorgen. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde der betroffene Bereich mit der Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Zudem schaltete die Feuerwehr den Striom ab.

Menschen kamen glücklicherweise nicht zu schaden, die Schadenshöhe wird jetzt von der Polizei ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben