Verkehr

Nach Unfall: Langer Stau auf der A2 am Dienstagmorgen

Auf der A2 zwischen Bönen und Kamen hat es am Dienstagmorgen einen schweren Unfall gegeben.

Auf der A2 zwischen Bönen und Kamen hat es am Dienstagmorgen einen schweren Unfall gegeben.

Foto: Axel Ruch/VN24

Dortmund.  Auf der A2 hat es am Morgen zwischen Bönen und dem Kamener Kreuz einen schweren Unfall gegeben. Es staute sich auf zehn Kilometern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf der A2 in Höhe des Kamener Kreuzes hat es am Dienstagmorgen einen schweren Unfall gegeben. Die Strecke war zwischenzeitlich gesperrt, gegen 12 Uhr hat die Polizei alle Fahrstreifen wieder freigegeben.

Zwischenzeitlich staute es sich laut WDR zwischen Bönen und dem Kamener Kreuz in Richtung Oberhausen auf zehn Kilometern. Autofahrer mussten für die Strecke eine Stunde mehr einplanen.

Nach Angaben der Autobahnpolizei war ein 35-Jähriger aus Werne gegen 9.20 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Oberhausen unterwegs. Kurz vor dem Kamener Kreuz übersah er offenbar aus bislang ungeklärter Ursache ein Stauende und fuhr auf den Sattelzug eines 43-jährigen Polen auf, der sein Fahrzeug abgebremst hatte.

Der Autofahrer wurde dabei in seinem Pkw eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben