Einsatz

Mit Haftbefehl Gesuchter würgt und bedroht Frau in S-Bahn 5

In der S-Bahnlinie 5 ist ein Mann ausgerastet und hat seine Freundin angegriffen. (Symbolbild)

Foto: WAZ FotoPool (Symbolbild)

In der S-Bahnlinie 5 ist ein Mann ausgerastet und hat seine Freundin angegriffen. (Symbolbild)

Dortmund.  Im Streit hat ein Mann seine Freundin in der S-Bahn 5 nach Dortmund gewürgt und ihr mit dem Tode gedroht. Gegen ihn lag schon ein Haftbefehl vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein wegen Raubes gesuchter Mann ist am Samstag in einem Zug in Richtung Dortmund festgenommen worden. Gegen 5 Uhr morgens hatte der 31-Jährige nach Polizeiangaben in der S-Bahnlinie 5 seine Freundin angegriffen, sie ins Gesicht geschlagen und gewürgt. Außerdem habe er seine Freundin beschimpft und gedroht, sie zu töten.

Erst zwei Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma konnten den aufgebrachten Mann im Zug überwältigen und am Hauptbahnhof Dortmund an die Bundespolizei übergeben. Bei der polizeilichen Überprüfung stellte sich dann heraus, dass gegen den 31-Jährigen bereits ein Haftbefehl vorlag. Zudem hielt sich der Mann aus Syrien ohne Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland auf. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Bedrohung und Körperverletzung ermittelt. (memo)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik