Feuerwehr-Einsatz

Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Dortmund-Aplerbeck

Drei Löschzüge rückten zu dem Feuer an der Wittbräucker Straße aus.

Drei Löschzüge rückten zu dem Feuer an der Wittbräucker Straße aus.

Foto: Axel Ruch/VN24

Dortmund.   Bei einem Feuer in einer Wohnung in Dortmund-Aplerbeck ist am Sonntagabend ein Mann ums Leben gekommen. Die Brandursache ist noch unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Wohnungsbrand im Dortmunder Stadtteil Aplerbeck ist am Sonntagabend ein Mann ums Leben gekommen.

Die Feuerwehr wurde um 19.50 Uhr zu einem zweieinhalbstöckigen Wohnhaus an der Wittbräucker Straße gerufen. Eine Wohnung im ersten Stock über einer Spielhalle brannte da schon in voller Ausdehnung, auch an der Rückseite des Gebäudes schlugen den Einsatzkräften die Flammen entgegen. Teile der Außendämmung waren auch zur Straße hin weggeschmolzen.

Wiederbelebungsversuche ohne Erfolg

Mehrere Bewohner, bestätigt die Feuerwehr, hätten sich bereits ins Freie retten können, berichteten aber von einer Person in der betroffenen Wohnung. Dort fanden die Retter, die mit drei Löschzügen angerückt worden, einen 53-Jährigen leblos vor. Versuche, ihn wiederzubeleben, blieben ohne Erfolg.

Der Brand war erst gegen 22.30 Uhr gelöscht. Die Ursache wird ermittelt. (AFi)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben