Polizei

Mann schlägt Taxifahrer, raubt Taxi, baut Unfall

Die Polizei hat am Sonntag einen 45-jährigen Mann festgenommen. Er soll einen Unfall mit einem Taxi gebaut haben.

Die Polizei hat am Sonntag einen 45-jährigen Mann festgenommen. Er soll einen Unfall mit einem Taxi gebaut haben.

Foto: David Young / dpa

Dortmund.  Ein 45-Jähriger Mann soll am frühen Sonntagmorgen in Dortmund mit einem Taxi davongefahren sein. Anschließend baute er einen Unfall.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Dortmund soll ein 45 Jahre alter Mann ein Taxi geraubt und damit im Anschluss einen Unfall gebaut haben. Die Polizei nahm am Sonntag einen Tatverdächtigen fest.

Der Mann hatte demnach in der Nacht zu Sonntag ein Taxi bestellt. Als der Taxifahrer gegen 4.20 Uhr an dem Etablissement eintraf, fand er den Mann schlafend vor. Auf die Frage, ob er Bargeld bei sich trage, habe er laut Polizei „keine wirkliche Reaktion“ erhalten. Daraufhin habe er dem Mann die Mitfahrt verweigert.

Als der 62-jährige Taxifahrer dann sein Auto wenden und wegfahren wollte, wurde der zuvor so schläfrige Mann den Angaben zufolge plötzlich wieder munter und kippte ein Absperrgitter auf den Wagen. Dann öffnete er die Fahrertür und schlug den 62-Jährigen mehrmals. Als dieser ausstieg, um Hilfe zu holen, setzte sich der Verdächtige vor das Steuer und fuhr davon.

Später entdeckten Beamte das Taxi mit Beschädigungen. Es war offenbar mit einem Verkehrsschild kollidiert. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben