Feuerwehr

Mann klemmt in Dortmund zwischen Auto und Hauswand fest

In Dortmund-Brechten klemmte am Donnertstag ein Mann zwischen Auto und Hauswand.

In Dortmund-Brechten klemmte am Donnertstag ein Mann zwischen Auto und Hauswand.

Foto: Feuerwehr Dortmund

Dortmund.  In Dortmund-Brechten klemmte am Donnerstag ein Mann zwischen Auto und Hauswand. Er hatte den rollenden Wagen aufhalten wollen – ohne Erfolg.

In Dortmund-Brechten musste die Feuerwehr am Donnerstag einen Mann aus einer misslichen Lage befreien: Er klemmte zwischen Hauswand und Auto fest und kam nicht von allein heraus.

Gegen 8 Uhr hatte sich der Mercedes in der Straße "In den Hüchten" selbstständig gemacht, schreibt die Feuerwehr. Der Wagen habe auf einem Stellplatz direkt am Haus gestanden und sei dann rückwärts den Abhang zum Garten heruntergerollt. Der Halter wollte die Limousine aufhalten – das gelang ihm aber nicht. Stattdessen wurde er zwischen Auto und Hauswand eingekeilt.

Auto macht sich selbstständig – Dortmunder leicht verletzt

Die Dortmunder Feuerwehr sicherte den Mercedes ab, damit er nicht weiterrollt und dem Mann noch fester gegen die Wand quetscht. Mit Hebekissen drückten die Helfenden den Wagen von der Wand – so kam der Mann schnell wieder frei. Er kam mit zum Glück nur leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Jetzt ermittelt die Dortmunder Polizei, warum der Mercedes ins Rollen kam.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Dortmund

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben