Polizei sucht Zeugen

Kreuzviertel: Dortmunder brutal überfallen

Dortmund.  Auf dem Sonnenplatz an der Möllerbrücke, zwischen Klinik- und Kreuzviertel ist in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Dortmunder brutal überfallen worden. Zwei unbekannte Männer klauten ihm das Handy und sein Portemonnaie, nachdem einer von beiden ihn vorher bewusstlos getreten hatte. Die Polizei sucht Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Angaben des Überfallenen befand er sich gegen 3.20 Uhr auf dem Heimweg, als ihn ein Mann auf Höhe des Sonnenplatzes zum Anhalten aufforderte. Der 29-jährige Dortmunder reagierte nicht, woraufhin der Mann ihm in den Rücken getreten haben soll. Zwischen beiden kam es "zu einer körperlichen Auseinandersetzung", wie die Polizei schreibt.

Ein zweiter Täter sei dazu gekommen und habe den Dortmunder gegen den Kopf getreten, sodass dieser bewusstlos wurde. Wenig später kam er jedoch wieder zu Bewusstsein und stellte fest, dass sein Handy und seine Geldbörse fehlten.

Machte ungepflegten Eindruck

Beschreiben konnte der Dortmunder nur den zweiten Täter, der ihn bewusstlos getreten hatte. Er soll ca. 1,70m groß gewesen sein und akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Er soll eine normale Statur gehabt haben, kurze schwarze, krause Haare, und eine dreckige hellblaue verwaschene Jeanshose, ein dunkelblaues T-Shirt und sportliche, sehr dreckige Turnschuhe getragen haben. Auf das Opfer wirkte der Mann sehr ungepflegt.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. 132-7441 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben