Kleine Helfer leisten große Hilfe

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Blaue Flecken, Kratzer, ein aufgeschlagenes Knie: Keine Frage, dass es auf dem Schulhof manchmal hoch her geht, kann man sich nur zu gut vorstellen. Aber was dann? Die Albrecht-Brinkmann-Grundschule hat eine klasse Lösung parat: In der Pause bieten kleine

Wer im Unterricht ruhig sitzen muss, nutzt die Pause nur zu gern zum Toben. Kleine Verletzungen gehören zum Alltag. Doch auch hier ist Hilfe und Trost auf Augenhöhe wichtig. Bei schweren Verletzungen sollten Schüler wissen, wie sie am schnellsten die Rettungskette starten können. An der Albrecht-Brinkmann-Grundschule können sich die Kinder und Lehrer auf ihren neuen Schulsanitätsdienst verlassen.

Zehn Stunden Ausbildung plus praktische Prüfung

Nach Angaben der Schule sei die Albrecht-Brinkmann-Grundschule die erste Grundschule in Dortmund, die einen Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen hat. Denn bereits Kinder im Grundschulalter seien nach der entsprechenden Ausbildung in der Lage, in Notfällen richtig zu handeln. "An unserer Schule sind bereits 20 Schülerinnen und Schüler für den Ernstfall gewappnet. Die Schulsanitäter und Schulsanitäterinnen haben eine zehnstündige Ausbildung absolviert und am Ende eine praktische Prüfung bestanden. Während eines Besuches des Rettungsdienstes der Feuerwehr Dortmund haben die Grundschüler zudem gelernt, wie sie die Rettungskette starten und ein schwer verletztes Kind an den Rettungsdienst übergeben", sagt Julia Rüding, in deren Händen die Ausbildung der Kinder an der Albrecht-Brinkmann-Grundschule lag.

Bereits während der Ausbildungsphase hätten die Schüler zwei größere Verletzungen versorgt und die verletzten Schüler vorbildlich betreut. "Die Lehrer waren über die Gelassenheit der Schüler begeistert", so Schulleiter Martin Nölkenbockhoff.

Und auch der Spaß kommt bei den Kleinen nicht zu kurz. Dafür sorgen die Kinder schon selbst. Helfen ist zwar kein Kinderspiel, geholfen zu haben, aber eine große Freude.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben