Bundespolizei

"Ich bin der Präsident" – Dieb schlägt Frau ins Gesicht

Foto: Friso Gentsch/dpa

Dortmund.  Eine Dieb hat eine Mitarbeiterin eines Geschäfts im Dortmunder Hauptbahnhof mehrfach ins Gesicht geschlagen. Nun ermittelt die Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 36 Jahre alter Mann hat am Sonntagabend in einem Geschäft im Dortmunder Hauptbahnhof eine Mitarbeiterin (26) mehrfach ins Gesicht geschlagen. Laut Zeugen nahm der Mann mehrere Baguettes aus der Auslage. Zuvor habe er der Mitarbeiterin erklärt: "Ich bin der Präsident, geben sie mir alle Lebensmittel, zahlen muss ich nicht." Als sich die 26-Jährige dem Mann in den Weg stellte, soll der Dortmunder sie mehrfach ins Gesicht geschlagen haben.

Mitarbeiter der Bahn hielten den Mann fest, bis die Bundespolizei eintraf. Weil der 36-Jähriger erklärte, dass er nach seinem Aufenthalt bei der Bundespolizei, erneut stehlen wolle, kam er ins Polizeigewahrsam.

Laut Bundespolizei wurde die Mitarbeiterin leicht verletzt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben