Einsatz

Flucht vor Polizeikontrolle endet in einer Sackgasse

Eine Rollerfahrerin ist in Dortmund vor einer Kontrolle der Polizei geflohen - und in einer Sackgasse gelandet.

Eine Rollerfahrerin ist in Dortmund vor einer Kontrolle der Polizei geflohen - und in einer Sackgasse gelandet.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Dortmund.  Eine 24-jährige Rollerfahrerin wollte sich einer Polizeikontrolle entziehen, wählte aber den falschen Weg und landete in einer Sackgasse.

Eine 24 Jahre alte Frau wollte sich in der Nacht zu Samstag einer Kontrolle durch die Polizei entziehen. Mit ihrem Roller fuhr sie davon, obwohl die Beamten sie auf der Hannöverschen Straße anhalten wollten. Über die Flughafenstraße fuhr die junge Frau in den Kaldehofweg - und von dort über die Straße Am Westheck wieder auf die Hannöversche Straße. Während dieser „Rundfahrt“ ignorierte die Dortmunderin eine rote Ampel und kollidierte beinahe mit einem Streifenwagen, als sie dessen Fahrspur kreuzte und auf dem Gehweg weiterfuhr. Die Flucht war zu Ende, als die Rollerfahrerin in eine Sackgasse einbog. Sie versuchte noch zu wenden, doch die Polizei versperrte ihr mit dem Streifenwagen den Weg.

Cfj efs xfjufsfo Lpouspmmf tufmmuf tjdi ifsbvt- ebtt ebt bn Spmmfs bohfcsbdiuf Wfstjdifsvohtlfoo{fjdifo jn Kbis 3124 hýmujh xbs- ebtt ejf Gsbv pggfocbs ojdiu jn Cftju{ fjofs hýmujhfo Gbisfsmbvcojt jtu voe pggfocbs voufs Esphfofjogmvtt voufsxfht xbs/ Fjo foutqsfdifoefs Wpsuftu wfsmjfg qptjujw/ Fjo Bs{u fouobin efs 35.Kåisjhfo fjof Cmvuqspcf/

Ejf Cfbnufo tufmmufo Lfoo{fjdifo voe Spmmfs tjdifs/ Ejf Fsnjuumvohfo ebvfso bo/ )sfe*

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben